Köln - Um 18:30 Uhr ist es soweit: Die Fifa verleiht in Zürich den Ballon d'Or. Neben Titelverteidiger Cristiano Ronaldo und Lionel Messi ist auch Torhüter Manuel Neuer unter den letzten drei - die Chancen als erster Torhüter überhaupt zum Weltfußballer gewählt zu werden, stehen also nicht schlecht. Verkürzen Sie sich die Zeit bis zur Verleihung hier im Countdown auf bundesliga.de und erfahren Sie alles über den Bayern- und Nationaltorwart.

Auf der Themenseite über Manuel Neuer finden Sie alle Beiträge über den Keeper.

18:15 Uhr:

Das war's vom Countdown. Jetzt geht es im Liveticker vom Ballon d'Or weiter. Hier klicken.

18:00 Uhr:

Die User von bundesliga.de sind sich tendenziell sicher: Manuel Neuer holt den ersten Platz bei der Wahl zum Weltfußballer! Noch haben Sie jedoch die Möglichkeit abzustimmen! Klicken Sie hier und stimmen Sie am rechten Rand im Voting ab.

17:45 Uhr:

Für die User von bundesliga.de ist auf jeden Fall klar: Manuel Neuer ist der Torwart der Hinrunde. 44 Prozent der bundesliga.de-User sehen den Schlussmann vom FC Bayern München ganz vorne. Die Zahlen sprechen für sich.

17:30 Uhr:

"Ich finde, wir drei sollten in einem Team spielen." sagte Cristiano Ronaldo eben auf der Pressekonferenz auf die Frage, in welchem historischen Fußball-Team er gerne gespielt hätte - neben ihm saßen Manuel Neuer und Lionel Messi.

17:15 Uhr:

Matthias Sammer (Sportvorstand Bayern München):

"Wenn der Torhüter zu einer Mannschaft gehört, und das tut er, dann gibt es nur einen, der gewinnen kann - und das ist Manuel Neuer. Er kann das Liberospiel integrieren. Schon als er jung war, habe ich gesagt, das wird der beste und kompletteste Torhüter, den es je gab. Manuel ist einzigartig. Seine Dynamik, seine körperliche Konstitution, seine Persönlichkeit, seine Bescheidenheit - es ist ein komplettes Bild. Wenn er es jetzt nicht wird, dann weiß ich auch nicht mehr."

16:55 Uhr:

Manuel Neuer, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo posieren etwa anderthalb Stunden vor der Verleihung gemeinsam für die Kameras.

16:35 Uhr:

16:30 Uhr:

Heute ist es soweit, dann lüftet die FIFA das Geheimnis um den Ballon d’Or. Manuel Neuer, Cristiano Ronaldo oder etwa Lionel Messi? Nur einer dieser drei Superstars darf sich dann offiziell Weltfußballer nennen. Und dabei hat vor allem der deutsche Nationalkeeper vom FC Bayern prominente Fürsprecher.

16:15 Uhr:

16:00 Uhr:

Mit Weltmeister Manuel Neuer hat ein Bundesliga-Profi Aussichten auf den Titel, doch die Konkurrenz ist mit den Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo groß. bundesliga.de hat diesbezüglich einige der bekanntesten spanischen Sportjournalisten zu den Chancen des Torhüters des FC Bayern München beim Ballon d'Or befragt.

15:45 Uhr:

Fußballstar mit Herz: Er gehört zu den erfolgreichsten Fußballern der Welt - mit seiner Stiftung "Manuel Neuer Kids Foundation" nutzt der Torhüter seine Bekanntheit und engagiert sich in Gelsenkirchen und München, um "sozial schlechter gestellten Kindern und Jugendlichen zu helfen". Erfahren Sie hier alles über die Stiftungsarbeit des Keepers.

15:30 Uhr:

Heute könnte Manuel Neuer in Zürich zum Weltfußballer gekürt werden. In seiner ureigenen Disziplin, nämlich dem Abwehren von Bällen, ist er schon jetzt als Bester der Besten ausgezeichnet worden: Manuel Neuer ist erneut zum Welttorhüter gewählt worden.

15:15 Uhr:

Ode an Manuel Neuer: Schauen Sie sich diesen Highlight-Clip mit starken Aktionen des besten Torhüters der Welt an.

15:00 Uhr:

Am heutigen Montag reist Ottmar Hitzfeld nach Zürich, um an der FIFA-Gala zur Wahl des Weltfußballers und Welttrainers teilnehmen. Im exklusiven Interview mit bundesliga.de erzählt Hitzfeld, warum Manuel Neuer die Wahl gewinnen kann, was er von den Konkurrenten Cristiano Ronaldo und Lionel Messi hält und warum der Welttrainer nur Joachim Löw heißen kann.

14:45 Uhr:

Vom Schalke-Knirps zum Weltfußballer? 20 Jahre lang hielt Manuel Neuer dem FC Schalke 04 die Treue. Kein Wunder: Als gebürtiger Gelsenkirchener wuchs der Torhüter im Stadtteil Buer in unmittelbarer Umgebung des Vereins auf. Bereits 1991 entschied sich der damals Fünfjährige für die Knappen und legte damit den Grundstein für seine einzigartige Torwart-Karriere. Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

14:30 Uhr:

"Neuer hat diese Auszeichnung verdient"

"Sagen wir so: Favorit bin ich sicher nicht", sagte Manuel Neuer selbst zu seiner möglichen Wahl zum Weltfußballer. "Die anderen beiden sind weltweite Marken, die haben da sicher Vorteile." Der Welttorhüter stapelt tief, im Gegensatz zu vielen Kollegen, Experten und Größen der Sportwelt, die dem FCB-Keeper die Daumen drücken. bundesliga.de hat einige Stimmen gesammelt.

14:15 Uhr:

Manuel Neuers überragendes Jahr 2014 in einer großen Bildergalerie! Klicken Sie das Bild an, um in die Galerie zu gelangen.

14:00 Uhr:

Lothar Matthäus adelt Manuel Neuer: Der Weltfußballer von 1991 schwärmt von seinem möglichen Nachfolger 2014. Schauen Sie sich das Video an!

13:45 Uhr: 

10 Gründe, warum Manuel Neuer Weltfußballer wird: Dass die Nummer eins des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft diese Auszeichnung mehr als verdient hat, belegen diese Fakten.

13:30 Uhr:

Würde er gewinnen, wäre Neuer nicht nur erst der zweite Deutsche nach Lothar Matthäus, sondern sogar der weltweit erste Torwart, der sich mit dem Titel "Weltfußballer" schmücken darf. Wie hat es Manuel Neuer geschafft, mit den besten Stürmern der Welt gemeinsam nominiert zu werden? Was unterscheidet ihn von anderen Torhütern? bundesliga.de verrät, wieso Manuel Neuer nicht einfach "nur" Keeper ist, sondern ein richtig guter Fußballer.

13:15 Uhr:

Bayern-Teamkollege Bastian Schweinsteiger ist sich sicher:

"Ich glaube, dass Manu Weltfußballer werden kann. In den letzten Jahren hat es oft gezählt, wer in der Saison Titel  gewonnen hat. Und Manu hat die WM gewonnen und daran einen großen Anteil gehabt. Ich gehe davon aus, dass Manu den Titel gewinnen wird."


13:10 Uhr:

Manuel Neuers sensationelles Jahr im Video! 62 Spiele Weltklasse: Reicht das für die Wahl zum Weltfussballer?

 

13:00 Uhr:

Selbst für einen erfolgsverwöhnten Torwart wie Manuel Neuer war das Kalenderjahr 2014 ein ganz Besonderes. Die Infografik veranschaulicht die unglaublichen Werte des Weltmeisters. Klicken Sie die Grafik an für eine größere Ansicht.