München - Jupp Heynckes lieferte kurz nach dem Feststehen der Champions-League-Halbfinals die Schlagzeile. "Das ist das Giganten-Treffen in der 'Königsklasse'", freute sich der 67-Jährige über den FC Barcelona als Gegner für seinen FC Bayern.

Nun steht das Spiel quasi vor der Tür. Am Dienstagabend geht es für den deutschen Rekordmeister im Hinspiel in der heimischen Allianz Arena darum, den Grundstein zum Erreichen des Endspiels in Wembley zu legen (ab 20:15 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio).

bundesliga.de präsentiert alle wichtigen Informationen rund um die Partie am Abend. Wie bereiten sich die Teams vor? Was sagen die Experten? Hier verpassen Sie nichts!


+++Boateng und Gomez beginnen+++
Bayern-Coach Jupp Heynckes hat sich für Jerome Boateng und Mario Gomez in der Startelf entschieden. Daniel van Buyten und Claudio Pizarro bleibt damit nur die Bank.

Die Aufstellungen:
Bayern: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Martinez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery - Gomez.
Barcelona: Valdes - Alves, Pique, Bartra, Jordi Alba - Xavi, Busquets, Iniesta - Alexis, Messi, Pedro.


+++Messi kann spielen+++

Barcelonas Superstar Lionel Messi kann definitiv auflaufen, vermelden die Spanier auf ihrer Homepage. Messi sei "vollständig genesen".



+++Letzte Fakten vor dem Duell+++

Wer spielt? Wer ist angeschlagen, wie ist die Bilanz, was sagen die Protagonisten? Die Wichtigsten Fragen vor dem Anpfiff in der Fakten-Vorschau.



+++Duell auf Augenhöhe+++

Welche Akteure treffen auf dem Platz oft direkt aufeinander? Auf welche spieler setzen die Mannschaften ihre größten Hoffnungen. bundesliga.de hat die Daten der bisherigen Auftritte in der "Königsklasse" verglichen und präsentiert die Schlüsselduelle in der XL-Galerie.


+++Ewald Lienen lobt die Bayern+++

Ewald Lienen ist Fußballlehrer seit 1989 und hat in verschiedenen Ländern gearbeitet, unter anderem als Co-Trainer von Jupp Heynckes von 1995 bis 1997 beim spanischen CD Teneriffa. Er verfolgt den spanischen Fußball auch heute noch akribisch und hat eine klare Meinung vor den Halbfinals der Champions League: Der FC Bayern "ist das beste Gesamtpaket, das wir dieses Jahr in Europa bis hierhin gesehen haben".


+++Messi mit makelloser Bilanz+++

Lionel Messi ist vermutlich bester Dinge für den Showdown in München, denn der Argentinier in Diensten des FC Barcelona hat noch nie gegen einen Bundesligisten verloren. Neben seinen Toren gegen den FC Bayern München war der Weltfußballer schon gegen Bayer Leverkusen, den VfB Stuttgart und Werder Bremen erfolgreich.


+++Transfer-Hammer: Götze wechselt zum FC Bayern+++

Wenige Stunden vor dem Anpfiff gegen Barca sorgt der FC Bayern für einen Paukenschlag: Am Dienstagvormittag bestätigt der Rekordmeister, dass Mario Götze ab dem 1. Juli 2013 für die Münchner spielt.


+++Grünes Licht für Messi+++

Barcelonas Superstar Lionel Messi ist gut gelaunt beim Abschlusstraining dabei und kann am Abend gegen den FC Bayern wohl ran. Seine Kollegen sind erleichtert, denn die Katalanen sind extrem abhängig von dem Argentinier und seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten.


+++Nachtruhe+++

Montag, 23 Uhr: Die Spieler und Trainer beider Teams dürften heute früh zu Bett gehen. Für Jupp Heynckes die letzte Gelegenheit, sich Gedanken darüber zu machen, wie sein Team den FC Barcelona und vor allem Lionel Messi stoppen könnte.


+++Wie sieht die Anti-Messi-Taktik aus?+++

Ob der Bayern-Coach auch Graham Hunters Bestseller "Barca - The making of the greatest team in the world" gelesen hat? Für bundesliga.com hat der Barcelona-Experte die wichtigsten Kniffe verraten, was man gegen Messi unternehmen kann. Der spanische Journalist Miguel Gutierrez, ebenfalls ein Kenner der Katalanen, äußert sich im Interview mit bundesliga.de etwas verhaltener.


+++Barca-PK und Training+++

Montag, 19 Uhr: Der FC Barcelona bestreitet sein Abschlusstraining in der Allianz Arena. Genau wie zuvor beim FC Bayern finden die ersten 15 Minuten in Anwesenheit der Medien statt.

Montag, 18 Uhr: Nun sind die Katalanen an der Reihe und stellen sich den Fragen der Journalisten. An der internationalen Pressekonferenz nehmen Trainer Jordi Roura und Superstar Xavi teil.


+++Martin Kaymer glaubt an deutsches Finale+++

Obwohl sein Verein, der 1. FC Köln, derzeit meilenweit von der Champions League entfernt ist, kennt sich Deutschlands aktuell bester Golfprofi Martin Kaymer auch in der "Königsklasse" aus. Im bundesliga.de-Interview sieht der 28-Jährige gute Chancen auf ein deutsches Finale.


+++Metzelder: "Der FC Bayern muss Barca entnerven"+++

Christoph Metzelder, der die Bundesliga als Profi von Borussia Dortmund und aktuell Schalke 04 sowie die Primera Division aus seinen Zeiten bei Real Madrid hervorragend kennt, vergleicht im Exklusiv-Interview den deutschen mit dem spanischen Fußball.


+++Abschlusstraining der Bayern und PK+++

Montag, 15:30 Uhr: An der Säbener Straße hält der deutsche Rekordmeister sein Abschlusstraining. Die ersten 15 Minuten sind für die Medienvertreter zugänglich. Danach wird Heynckes seinen Spielern verraten, wie man Barcelona knackt.

Montag, 13 Uhr: Die Bayern treten an zur internationalen Pressekonferenz. Trainer Jupp Heynckes, Kapitän Philipp Lahm sowie Spanien-Import Javi Martinez stellen sich den Medienvertretern. Heynckes lobt den Gegner in den höchsten Tönen, glaubt aber an die Chance seines Teams.


+++Ankunft+++

Sonntag, 12:35 Uhr: "Wir hoffen, Sie hatten einen angenehmen Flug" - Messi, Xavi, Iniesta und Co landen auf dem Münchner Flughafen und fahren von dort ins Mannschaftsquartier, das der größte Club der Welt im Hotel Bayerischer Hof aufschlägt.


+++Auslaufen und Training+++

Sonntag, 10 Uhr: Auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße bittet Heynckes zum Auslaufen. Auch die Barca-Profis trainieren am Sonntag noch einmal auf heimischem Geläuf.


+++Generalprobe+++

Auch der FC Barcelona schont so manchen Star, darunter Xavi und Lionel Messi. Die Katalanen rumpeln aber eher durch die 90 Minuten gegen den Tabellenzwölften UD Levante. Am Ende springt ein knapper 1:0-Sieg heraus. (Die Generalprobe in Bildern!)

Die Bayern schießen sich für Barca warm. Obwohl Heynckes zahlreiche Leistungsträger schont, spielt seine Mannschaft ohne große Mühen ein 6:1 bei Hannover 96 heraus. Mario Gomez trifft ebenso doppelt wie Claudio Pizarro. Auch Franck Ribery jubelt ein Mal. (Video-Spielbericht)