Köln - Der FC Bayern München ist der letzte Vertreter der Bundesliga in dieser Champions-League-Saison und tritt am heutigen Mittwoch (ab 20:15 Uhr im Liveticker) beim Halbfinal-Hinspiel beim FC Barcelona an. Mit dem Countdown auf bundesliga.de sind Sie schon Stunden vor dem Spiel immer auf dem neuesten Stand. Viel Vergnügen!

Hier klicken um zu aktualisieren!

19:59 Uhr: Weiter geht's im Liveticker

Damit verabschiedet sich der XXL-Countdown vor dem Spiel FC Barcelona-FC Bayern München von Ihnen. Alle weiteren Infos zum Spiel gibt es ab sofort im Liveticker von bundesliga.de.

19:45 Uhr: Aufstellung Barcelona

19:35 Uhr: Bayern mit Lewandowski!

19:30 Uhr: Weil es so schön war ...

Die besten Bilder des Duell FC Bayern-FC Barcelona vor zwei Jahren in der XL-Galerie. Klicken Sie aufs Bild ...

19:15 Uhr: Bayern ist unterwegs ins Stadion

18:55 Uhr: Schweinsteiger grüßt die Fans

18:30 Uhr: Beste Grüße aus dem Lazarett!

17:55 Uhr: Daten und Fakten zum Spiel (5)

Lionel Messi ist seit vier Champions-League-Spielen bzw. über sieben Stunden (431 Minuten) ohne Treffer. Noch nie blieb Messi, der gegen die Bayern sein 100. Europapokal-Spiel bestreiten wird, in fünf Champions-League-Partien in Folge ohne eigenen Treffer.

17:30 Uhr: Zwei Rückkehrer auf dem Platz

Neben Pep Guardiola kehren auch Bayerns Thiago und Ersatz-Torwart Pepe Reina an alte Wirkungsstätte zurück. Beide Spieler wurden in der berühmten Jugendakademie "La Masia" ausgebildet. Reina wechselte nach 41 Pflichtspieleinsätzen für Barca 2002 zu Villareal. Thiago wurde 2013 höchst persönlich von Guardiola nach München geholt.

"Im Angriff haben sie an Geschwindigkeit hinzugewonnen, aber im Grunde haben sie die Basis beibehalten, die ihnen in den letzten Jahren so große Erfolge beschert hat: viel Ballbesitz", sagte Thiago über seinen alten Club. Er spielte in der zweiten Mannschaft übrigens auch schon unter dem heutigen Barca-Trainer Luis Enrique. Und das ist noch längst nicht alles: Thiagos Bruder Rafinha gehört ebenfalls dem Profikader der Katalanen an.

17:00 Uhr: Barcelona ist rot-weiß

16:35 Uhr: Daten und Fakten zum Spiel (5)

Deutsches Torhüter-Duell: Mit Marc-Andre ter Stegen und Manuel Neuer treffen die beiden besten Bundesliga-Keeper der vergangenen 10 Jahre aufeinander (mind. 34 Partien vorausgesetzt). Ter Stegen hielt in der Bundesliga 76,2 Prozent der Bälle, Neuer 75,6 Prozent.

16:15 Uhr: Die Ruhe vor dem Sturm im Camp Nou

16:00 Uhr: So könnten sie spielen

Tor: Neuer

Abwehr: Rafinha, Boateng, Benatia, Bernat

Mittelfeld: Alonso, Lahm, Thiago, Müller, Götze

Sturm: Lewandowski

15:45 Uhr: Daten und Fakten zum Spiel (4)

Zweimal standen sich Barcelona und Bayern in einem Halbfinale gegenüber, zweimal setzten sich die Bayern durch und holten anschließend auch den Titel: 1995/96 im UEFA-Cup und 2012/13 in der Champions League.

15:30 Uhr: Der Bayern-Tross ist unterwegs!

15:20 Uhr: Benatia: Keine Angst vor großen Namen

Im exklusiven Interview mit bundesliga.de spricht Bayerns Innenverteidiger Medhi Benatia über die bevorstehende Partie gegen den FC Barcelona. "Es ist völlig klar, dass wir solche Fehler wie beim FC Porto (1:3) im Viertelfinal-Hinspiel vermeiden müssen um uns nicht unnötig in Bedrängnis zu bringen", sagte der Marokkaner. "Wir müssen vor allem kompakt stehen, diszipliniert agieren und unsere Torchancen ausnutzen. Das war in der vergangenen Woche gegen Borussia Dortmund unser größtes Manko." Das gefürchtete Offensiv-Trio Messi/Suarez/Neymar fürchtet Benatia hingegen nicht. "Mit Jerome Boateng bilden wir ein starkes Innenverteidiger-Duo und wenn wir von der ersten bis zur letzten Minute höchst konzentriert bleiben, dann werden wir im Camp Nou bestehen. Davon bin felsenfest überzeugt."

15:00 Uhr: Daten und Fakten zum Spiel (3)

Mit 30 Toren stellt der FC Bayern die beste Offensive in dieser Champions-League-Saison. Nur ein Treffer fehlt zur Einstellung des Vereinsrekords (31 in der Triple-Saison 2012/13).

14:40 Uhr: Video: Sammer über den Einsatz von Lewandowski

14:20 Uhr: "Das historische 7:0"

Vor ziemlich genau zwei Jahren trafen der FC Bayern un der FC Barcelona zum letzten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander - ebenfalls im Halbfinale der Champions League. Damals wurden die Katalanen spektakulär mit 4:0 und 3:0 besiegt. Sehen Sie hier noch einmal die schönsten Bilder dieses spektakulären Halbfinals.

14:00 Uhr: Daten und Fakten zum Spiel (2)

Manuel Neuer alleine vereitelte in der laufenden Champions-League-Saison fast so viele Großchancen (5) wie die anderen drei Halbfinaltorhüter zusammen (6). Lionel Messi konnte bisher noch kein Tor gegen Neuer schießen, sei es mit Barcelona oder der argentinische Nationalmannschaft.

13:40 Uhr: Die Vorbereitungen laufen

13:15 Uhr: Alonso: "Nuancen werden entscheiden"

Für Bayerns Xabi Alonso ist der Gegner alles andere als unbekannt, schließlich hat er sich im Dress von Real Madrid mit Barcelona zahlreiche heiße Duelle im "Clasico" geliefert. Obwohl das Spiel beider Mannschaften extrem auf Ballbesitz orientiert ist, gibt es laut dem Spanier Unterschiede. Er sagt: "Nuancen werden das Spiel entscheiden".

Auch auf Manuel Neuer wartet ein ganz besonderes Spiel. Zum einen steht er vor dem deutsch-deutschen Torwartduell mit Marc-Andre ter Stegen und zum anderen wird er wohl etwas mehr als gewohnt zu tun bekommen, schließlich stürmt die derzeit wohl beste europäischen Offensiv-Reihe um Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar auf sein Tor zu (zum Bericht).

12:40 Uhr: Stimmen zur "Bestia Negra"

"Wir haben immer Angst vor den deutschen Teams. Deutschland ist verdienter Fußball-Weltmeister geworden und hat in der Vergangenheit am besten gespielt. Aber: Pep Guardiola trifft auf das beste Barca seitdem er nicht mehr Trainer ist."

(Andres Corpas, Journalist bei der zweitgrößten spanischen Zeitung "El Mundo")

12:20 Uhr: Daten und Fakten zum Spiel (1)

Bayern gewann drei der vier Partien gegen Barca im Camp Nou (eine Niederlage) – kein anderes Team feierte dort im Europapokal mehr als zwei Siege. Überhaupt: In acht Europacup-Partien gegen Barca kassierte Bayern nur eine Pleite (5 Siege, 2 Remis).

11:55 Uhr: Die Stadt füllt sich langsam mit Bayern-Fans

11:20 Uhr: Rückblick: Gute Laune in Barcelona

10:50 Uhr: Trainer-Kumpels

Eine lange gemeinsame Vergangenheit verbindet Sie: Pep Guardiola (r.) und Luis Enrique im Jahr 1999 bei der spanischen Nationalmannschaft.

10:30 Uhr: Was sagt Messi?

Trotz der enorm starken Form des FC Barcelona mit zuletzt acht Siegen in der Champions League und einem 8:0-Eroflg über Cordoba in der Liga sagte Lionel Messi in der Pressekonferenz: "In dieser Phase des Wettbewerbes kann es keinen Favoriten mehr geben, es spielen zwei große Teams gegeneinander und beide wollen gewinnen."

Eine besondere Konstellation ist auch das Aufeinandertreffen der beiden Trainer und Freunde Pep Guardiola und Luis Enrique. Beide spielten viele Jahre lang gemeinsam Seite an Seite, sowohl beim FC Barcelona als auch in der spanischen Nationalelf. Luis Enrique kann, Im Gegensatz zu Guardiola, in dieser Spielzeit noch das Triple schaffen. Aber dazu müssten erst einmal die Bayern besiegt werden. Aus Sicht des Barca-Trainers keine leichte Aufgabe: "Die Bayern können die verletzten Spieler locker verkraften. Die Münchner sind in der Offensive wie in der Defensive exzellent besetzt. Es wird die Tagesform entscheiden"

10:00 Uhr: So lief die Pressekonferenz

Erstmals kehrte Pep Guardiola als Coach einer anderen Mannschaft zurück in sein "altes Wohnzimmer" zum FC Barcelona. "Es ist ein spezieller Moment für mich. Ich war 30 Jahre hier, der Verein ist mein Leben.", sagte der Bayern-Trainer und fügte sofort hinzu: "Aber ich bin hier, um zu gewinnen." Was Guardiola über den Gegner und seinen Superstar Lionel Messi sagte, lesen Sie hier.

09:00 Uhr: Rückblick: Der FC Bayern ist gut gelandet