Cottbus - Der FC Energie Cottbus bestreitet am 7. November um 14 Uhr ein Benefizspiel zu Gunsten der Hochwasser-Opfer in Görlitz.

Zwei Tage nach dem Meisterschaftsspiel der 2. Bundesliga in Ingolstadt leistet das Profiteam an jenem Sonntag einen kleinen Beitrag zur Bewältigung der durch das jüngste Hochwasser entstandenen Schäden.

Der Erlös dieser Begegnung im Stadion "Junge Welt" in der Girbigsdorfer Straße soll dem Spendenkonto der Stadt Görlitz zur Verfügung gestellt und für den Aufbau der Sportstätten in Görlitz und Hagenwerder genutzt werden, die durch die Neiße im Sommer 2010 in Mitleidenschaft gezogen worden waren.