Leverkusen - Vedran Corluka folgt seinem bisherigen Nationalcoach: Der Abwehrspieler, den Bayer Leverkusen in der Rückrunde der vergangenen Saison von Tottenham Hotspur ausgeliehen hatte, wechselt zu Lokomotive Moskau nach Russland und unterzeichnete beim Club aus der Premjer Liga einen Drei-Jahres-Vertrag.

Dort trifft er auf Slaven Bilic, bislang kroatischer Nationaltrainer. Der 26-jährige Corluka, der in Tottenham noch einen Vertrag bis 2014 hatte, bestritt für die "Werkself" sieben Bundesliga-Spiele in der abgelaufenen Saison als Rechtsverteidiger. Bei der EM kam Corluka in allen drei Partien Kroatiens zum Einsatz.