Neuzugang Timmy Simons ist beim 1. FC Nürnberg angekommen. Am Dienstagmorgen, 20.07.10, schwitze der Neuzugang aus Eindhoven bereits mit dem Team unter der Nürnberger Sonne am Sportpark Valznerweiher.

"Ich habe einen sehr guten Eindruck von der Mannschaft und vom Training. Wir haben ordentlich gearbeitet und viel Spaß gehabt", sagte der 33-Jährige. Im anschließenden Pressegespräch wurde der defensive Mittelfeldspieler den Journalisten vorgestellt.

Gestandener Nationalspieler

"Ich habe mich für den Club entschieden, weil er ein bekannter Traditionsverein ist." Bei seinem ehemaligen Trainer Fred Rutten hatte er sich über den 1. FCN erkundigt, verriet der 1,86 m große Profi: "Die Bundesliga ist eine sehr starke Liga und eine tolle Herausforderung."

Viel Erfahrung bringt der Belgier mit ins Team: 74 Nationalmannschaftspiele (drei Tore) hat er in seiner Karriere absolviert, 45 Championsleague-, 34 Europaleague- sowie zahllose Spiele in der belgischen und niederländischen Liga.

Erstes Spiel gegen den Ex-Club

Fünf Meistertitel (Niederländischer Meister 2006, 2007, 2008, Belgischer Meister 2003, 2005), um nur einen Auszug zu nennen, zieren seine persönlichen Statistiken.

Am Samstag, den 24. Juli, wird Simons ausgerechnet gegen seinen alten Verein PSV Eindhoven sein erstes Spiel im easyCredit-Stadion absolvieren. "Ich will immer 100 Prozent geben", sagte Simons. "Dass es dann ausgerechnet mein alter Klub ist, gegen den wir spielen, ist ein schöner Zufall."

Den Fragen der Journalisten antwortete Simons in fließendem Deutsch: "Ich hatte zwar kein Deutsch in der Schule, aber in unserem kleinen Belgien haben wir drei Sprachen, die man beherrschen muss."