In Deutschland leben immer mehr ältere Menschen: Jeder Zweite ist 40 Jahre und älter. Nur logisch, dass es auch viele ältere Fußball-Fans gibt. Nach Werder Bremen, der schon 2008 die Initiative "60plus" gegründet hat, hat nun auch der VfL Wolfsburg einen Club für seine "erfahrenen" Mitglieder gegründet: den WölfeClub 55plus.

"Da die Zahl der über 55-jährigen Mitglieder im WölfeClub in der Vergangenheit stetig angestiegen ist, hat es die Idee für den WölfeClub 55plus gegeben. Damit wollen wir intensiv auf die Interessen unser WölfeClub-Mitglieder über 55 Jahre eingehen", sagt Nico Briskorn, der Leiter der Wolfsburger Kundenclubs.

Seit dem Herbst letzten Jahres hat der VfL begonnen, die Idee in die Tat umzusetzen. Am Anfang stand die Frage: Wo liegen die größten Interessen dieser Altersgruppe, an welchen Angeboten ist die "Ü55" interessiert?

Großes Interesse an gemeinsamen sportlichen Aktivitäten

"Deshalb haben wir knapp 1000 Mitglieder angeschrieben. In dem Brief war ein Fragebogen enthalten und gleichzeitig eine Einladung zu unserer Auftaktveranstaltung. Wir haben etwa 300 ausgefüllte Fragebögen zurückbekommen und gut 200 Personen sind zur Auftaktveranstaltung am 4. Februar gekommen", berichtet Briskorn.

Die Auswertung der Fragebögen ergab, dass viele Mitglieder großes Interesse an gemeinsamen sportlichen Aktivitäten und präventiven Gesundheitskursen haben, sowie gerne kulturelle Angebote wahrnehmen wollen.

Programm für erstes Halbjahr steht

So fand die Auftaktveranstaltung schon im Theater Wolfsburg statt, und die 55plus-Mitglieder schauten sich die Komödie "Sex... aber mit Vergnügen!" auf der kleinen Bühne des Theaters an.

"Uns ist durch die Fragebögen nochmals richtig bewusst geworden, wie aktiv diese Gruppe ist und sein will. Für sie ist auch das Gemeinschaftserlebnis wichtig und das Zusammenkommen in anderer Umgebung", sagt Briskorn, der das Programm für das erste Halbjahr 2009 schon zusammengestellt hat.

Monatlich drei bis vier Termine

Drei bis vier Termine werden den Mitgliedern pro Monat geboten: Theater- und Museumsbesuche mit Blick hinter die Kulissen, die sportlich Aktiven werden bei Nordic Walking, Pilates oder einer Golf-Schnupperstunde auf ihre Kosten kommen.

Dass der VfL mit seinem Programm richtig liegt, wurde schon am Ende der Auftaktveranstaltung deutlich. Für den Schnuppertag im Kunstmuseum Wolfsburg mit Führung und Kaffeetrinken meldeten sich spontan über 50 Mitglieder an.

Stefan Kusche