Der 1. FC Nürnberg hat die Verträge mit Dario Vidosic und Matthew Spiranovic vorzeitig bis zum Sommer 2011 mit einer Option auf ein weiteres Jahr verlängert. Die beiden Australier waren 2007 an den Valznerweiher gewechselt.

"Matthew und Dario haben gezeigt, dass auf sie Verlass ist. Wir sehen die Chance, dass sie jetzt auch den nächsten Schritt machen und feste Bausteine bei uns werden können", erklärte 1. FCN-Sportdirektor Martin Bader.

"Zusätzliche Motivation"

"Ich freue mich, mit zwei jungen Spielern weiter zu arbeiten, die auch schon den Sprung in die Nationalmannschaft in Australien geschafft haben. Das wird für sie auch noch einmal zusätzliche Motivation sein, bei uns voll anzugreifen - und das zeigen sie auch", sagte Trainer Michael Oenning.

Matthew Spiranovic (21) ist in 15 Bundesliga- und acht Zweitliga-Begegnungen für den "Club" aufgelaufen, dazu kommt ein Länderspiel für Australien. Nach einer Knieverletzung in der Vorrunde der vergangenen Saison war der Abwehrspieler mehrere Monate ausgefallen und erst zum Saisonende zurück gekehrt.

Vidosic will "Vertrauen zurück geben"

Spiranovic sagte: "Ich fühle mich hier wohl, mag den 'Club' mit seinen Fans und will jetzt nach meiner Verletzung wieder angreifen. Natürlich auch mit der Möglichkeit, mich über gute Leistungen in der Bundesliga für die WM zu empfehlen". Der 22-jährige Vidosic bestritt in der vergangenen Aufstiegssaison 2008/09 elf Begegnungen (drei Tore) für den "Club".

"Das Vertrauen, dass ich hier erhalten habe, will ich zurück geben und meinen Teil zum neuen Ziel Klassenerhalt beitragen", sagte Vidosic. Der Angreifer, der auch vier Bundesliga-Spiele für den 1. FCN bestritten hat, kam am 17. Juni 2009 beim 2:1 über Japan zum ersten Mal für die A-Nationalmannschaft Australiens, die sich bereits für die WM 2010 qualifiziert hat, zum Einsatz.