Nürnberg - Philipp Wollscheid hat seinen Vertrag beim 1. FC Nürnberg verlängert. Der Innenverteidiger bleibt dem "Club" bis Sommer 2014 erhalten.

"Philipp Wollscheid hat im vergangenen Jahr eine sehr gute Entwicklung gemacht", erläuterte Sport-Vorstand Martin Bader: "Trotz seiner noch jungen Jahre ist er zum unumstrittenen Stammspieler geworden, dieser Entwicklung wollten wir mit einem neuen Vertrag bis 2014 gerecht werden."

Sein Trainer Dieter Hecking äußerte sich zum neuen Vertrag von Philipp Wollscheid wie folgt: "Seine Entwicklung hat Vorbildfunktion. Er ist in den vergangenen Monaten zum Führungsspieler gereift, damit zeigt er vielen jungen Spielern, welcher Weg mit Ehrgeiz, Einsatzbereitschaft und dem Willen, jeden Tag etwas hinzuzulernen, möglich ist."

Zum Stammspieler gereift

2009 war Wollscheid vom FC Saarbrücken an den Valznerweiher gewechselt und war über das Regionalliga-Team des FCN (40 Einsätze) für den Profi-Kader aufgebaut worden. In der Hinrunde der Saison 2010/11 schaffte der Abwehrspieler den Sprung in den Profi-Kader des "Clubs". Sein erstes Spiel in der Bundesliga bestritt er am 20.November 2010 beim Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:3), seit diesem Debüt ist er fester Bestandteil von Dieter Heckings Team.

"Ich freue mich über das Vertrauen, dass hier in Nürnberg in junge Spieler wie mich gesetzt wurde und wird", sagte Wollscheid: "Dass ich damals im Profi-Kader die Chance bekommen habe, dafür bin ich dem Verein dankbar", freute sich der 21-Jährige über den neuen Vertrag. "Ich fühle mich hier sehr wohl und will weiter an meiner Leistung arbeiten, um mich zu einem gestandenen Bundesligaspieler weiter zu entwickeln."