München - Der Gegner des FC Schalke 04 in den Play-offs zur Champions League wird am kommenden Freitag um 12 Uhr ermittelt. Der Vierte der vergangenen Saison ist bei der Auslosung im schweizerischen Nyon wie auch der FC Arsenal mit den Nationalspielern Lukas Podolski und Per Mertesacker, der AC Mailand oder Olympique Lyon gesetzt.

Auf die Vertreter der Bundesliga, der Premier League, Serie A und Ligue 1 warten dennoch populäre Gegner. Schalke könnte somit auf den PSV Eindhoven, PAOK Saloniki, Real Sociedad San Sebastian oder auch Fenerbahce Istanbul treffen, das sich nach dem Drittrunden-Sieg gegen Red Bull Salzburg schon im Lostopf befindet.

Die möglichen Gegner der Schalker werden definitiv am Mittwochabend nach den Rückspielen der dritten Qualifikationsrunde feststehen. Im Vorjahr war Borussia Mönchengladbach an Dynamo Kiew (1:3, 1:2) gescheitert.