Ciro Immobile präsentierte sich bei seiner ersten Pressekonferenz mit blendender Laune
Ciro Immobile präsentierte sich bei seiner ersten Pressekonferenz mit blendender Laune
Bundesliga

Immobile: "Lewandowski ist Vergangenheit"

Bad Ragaz - Ciro Immobile ließ keinen Zweifel an seinem Selbstbewusstsein und seinen Zielen. "Robert Lewandowski ist ein großer Spieler, aber das ist Vergangenheit. Ich bin die Gegenwart. Ich werde alles für Borussia Dortmund geben und versuchen, ebenso viele Tore zu erzielen", sagte der neue Torjäger des deutschen Fußball-Vizemeisters internationalen Medienvertretern im Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz.

"Soll mich nicht unter Druck setzen"

Oft schon hatte er vermutlich die Frage nach Lewandowskis großen Fußstapfen beantworten müssen. Immobile will seinen eigenen Weg in der Bundesliga gehen, musste jedoch schon in den ersten Trainingstagen feststellen: "Der Trainingsumfang und die Intensität sind größer als in der Serie A." Aber er wolle viel lernen und sich weiterentwickeln.

Oft sah man Trainer Jürgen Klopp und Immobile mit Dolmetscher Massimo Mariotti nach den Trainingseinheiten auf dem Platz stehen. "Der Trainer erklärt mir, dass ich mich nicht unter Druck setzen, immer locker und geduldig bleiben soll." Denn Klopp hat die Umstellungsprobleme des Nationalspielers und WM-Teilnehmers längst ausgemacht.

Beobachter beim Training wollen zudem beim Lewandowski-Nachfolger noch einige Defizite im Umschaltspiel, eine der Grundlagen der BVB-Philosophie, ausgemacht haben. Auch an das Tempo müsste sich der Neuzugang noch gewöhnen, hieß es. "Aber das ist normal und kein Problem", versicherte Immobile.

Routinier Kehl hilft bei der Eingewöhnung