Wolfsburg - In einem kurzfristig anberaumten Trainingsspiel trennte sich die U23 des VfL Wolfsburg und die 2. Mannschaft von Union Berlin 1:1-Unentschieden. Mit dabei waren die VfL-Profis Bas Dost, Mateusz Klich, Marcel Schäfer und Christian Träsch.

Vor den Augen des kompletten Trainerstabs um Wölfe-Coach Dieter Hecking brachte Onel Hernández Wolfsburg in Führung (4. Minute), zwei Minuten später glich Billhart für die Gäste aus (6. Minute).

Kapselbandanriss am rechten Sprunggelenk

Während Schäfer und Klich über 90 Minuten durchspielten, war für Dost nach 80 Minuten Schluss. Wesentlich früher vom Feld musste Christian Träsch. Der Rechtsverteidiger hatte sich Mitte der ersten Halbzeit eine Verletzung zugezogen, die sich als Kapselbandanriss am rechten Sprunggelenk erwies. "Es bot sich an, bei der U23 zum Einsatz zu kommen. Für mich war es gut und wichtig, über 90 Minuten zu spielen", so Schäfer.

"Die Partie diente zum einen dazu, den Spieler der Bundesligamannschaft Spielpraxis zu geben und bot zum anderen auch den Akteuren aus meinem Kader die Möglichkeit, sich für die kommenden Aufgaben zu empfehlen", meinte U23-Trainer Thomas Brdaric, der von einer "engagierten" Leistung sprach.