Eric Maxim Choupo-Moting hat sich beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund das Sprunggelenk verstaucht. Der Stürmer, der noch vor der Pause ausgewechselt werden musste, hat sich jedoch keine schwerwiegenderen Verletzungen am Bandapparat zugezogen.

Er wird am Dienstag bereits das Lauftraining aufnehmen. Wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist vom Heilungsverlauf abhängig.