Köln - Der nordkoreanische Nationalspieler Chong Tese wechselt mit sofortiger Wirkung vom VfL Bochum zum 1. FC Köln. Über die Ablösesumme und Vertragsmodalitäten für den 27-jährigen Mittelstürmer wurde Stillschweigen vereinbart.

FC-Geschäftsführer Volker Finke: "Chong Tese passt genau in das Anforderungsprofil, das wird gesucht haben. Der Spieler ist enorm kopfballstark und hat einen guten Torinstinkt. Wir sind froh, dass wir uns über den Transfer von Chong Tese mit dem VfL Bochum verständigen konnten und dass wir weitere Qualität für den Offensivbereich dazugewonnen haben. Wir haben den Spieler über einen längeren Zeitraum beobachtet und sind von seinen Qualitäten als Mittelstürmer überzeugt."

Über Japan nach Bochum

Chong Tese wechselte zur Saison 2010/2011 vom japanischen Club Kawasaki Frontale, mit dem er drei Jahre lang in der asiatischen Champions League spielte, zum VfL Bochum.

Für den Zweitligisten erzielte er seitdem 14 Tore und bereite fünf weitere Treffer direkt vor. In der laufenden Spielzeit kommt Chong Tese auf 14 Saisoneinsätze (vier Tore, zwei Vorlagen) für den VfL. Mit der nordkoreanischen Nationalmannschaft nahm der 1,80 Meter große Stürmer an der Weltmeisterschaft 2010 teil. Bisher absolvierte er 35 Spiele für Nordkorea.

Am Sonntag wurde bei Lukas Podolski ein erneute Verletzung diagnostiziert, die den Star zu einer wochenlangen Pause zwingt. Im Idealfall springt Tese nach dem direkt in die großen Fußstapfen des Stars.