Köln - Am Samstag, den 31. Juli, ist Adil Chihi zurück ans Geißbockheim des 1. FC Köln gekehrt. Zuletzt arbeite er mit Klaus Eder, Physiotherapeut der Deutschen Nationalmannschaft, in Donaustauf nach seinem Achillessehnenriss an seinem Comeback.

"Dieter Trzolek hat mir die Reha-Klinik empfohlen. Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Die zwei Wochen, die ich dort verbracht habe, waren hilfreich und haben mir sehr viel gebracht", sagte der Offensivspieler nach seiner Rückkehr.

"Morgen werde ich das Lauftraining aufnehmen und sehen, wie der Körper reagiert. Es ist toll, jetzt wieder näher bei der Mannschaft zu sein." Wann er wieder mit dem Ball trainieren werde, ließ der 22-Jährige offen: "Druck mache ich mir keinen. Ich bin froh, dass jetzt der nächste Schritt folgt."