Köln - Die Stollenwerk-Elf des 1. FC Köln besiegte die Vereinigung der Vertragsfußballer (VDV) am Dienstag (14. September) mit 1:0 (1:0). In der Duisburger Sportschule Wedau erzielte Simon Terodde den Treffer des Tages für den FC (25.). Adil Chihi gab sein Comeback auf dem Platz.

In der zweiten Hälfte wechselte Michael Henke, der die Stollenwerk-Elf betreute, Adil Chihi ein. Der 22-Jährige kam erstmals nach seinem Achillessehnenriss wieder zum Einsatz und zeigte eine ansprechende Leistung. In der 67. Spielminute schlug er einen Freistoß aus dem Halbfeld auf den Kopf von Dodo, dessen Kopfball aber knapp über die Querlatte strich.

"Für Adil war es ein tolles Erlebnis wieder auf dem Platz zu stehen. Man hat gesehen, was er alles kann. Er hat sich technisch und läuferisch gut eingebracht. Natürlich fehlt nach so einer langen Pause noch etwas, das er aber aufholen wird. Für uns alle war es eine Freude, ihn wieder spielen zu sehen", erklärte Michael Henke nach dem Spiel.