Hannovers Rechtsverteidiger Steven Cherundolo wird nicht um eine OP an der Hüfte herum kommen. Am kommenden Dienstag wird der US-Boy im Henriettenstift operiert.

Bereits seit über einem Monat muss 96-Trainer Dieter Hecking auf Rechtsverteidiger Steven Cherundolo verzichten. Der US-Amerikander klagt über Hüftprobleme. Am kommenden Dienstag wird Cherundolo nun operiert. Im Henriettenstift in Hannover wird sich Dr. Phillip Lobenhoffer seiner annehmen. Im Anschluss wird der 96-Profi mit Reha-Maßnahmen beginnen, um so bald wie möglich wieder in das Mannschaftstraining einzusteigen.

In der aktuellen Saison kam der Rechtsverteidiger auf 17 Spiele und eine Torvorlage. Ob er vor der Sommerpause noch einmal eingreifen kann, werden die nächsten Wochen zeigen. Wir wünschen Steven Cherundolo alles Gute für die OP und den anschließenden Heilungsprozess.