Pech für Herthas Amine Chermiti! Beim Training am Mittwoch knickte der Tunesier um und zog sich eine Außenbanddehnung am rechten Sprunggelenk zu.

Chermiti wurde sofort von Physiotherapeut Jörg Blüthmann behandelt und humpelte anschließend frustriert vom Schenkendorffplatz. Aber Hoffnung auf einen Einsatz beim KSC besteht: Die medizinische Abteilung versucht, den Stürmer bis zum Samstag wieder fit zu bekommen.