Der amtierende schottische Meister Celtic Glasgow hat sich den ersten Titel der Saison gesichert. Die Mannschaft von Teammanager Gordon Strachan besiegte im Liga-Cup-Finale den Stadtrivalen Glasgow Rangers mit 2:0 (0:0) nach Verlängerung.

Die Tore für Celtic erzielten die irischen Nationalspieler Darren O'Dea (91.) und Aiden McGeady (120.+3, Elfmeter).

Die beiden Stadtrivalen kämpfen noch um die Meisterschaft. Titelverteidiger Celtic steht mit 63 Punkten an der Spitze der schottischen Premier League, drei Zähler dahinter liegen die Rangers.