Recht übersichtlich geht es derzeit auf dem Trainingsgelände von Borussia Dortmund zu. Neben der zu den Länderspielen abgestellten BVB-Profis fehlen auch die in Dortmund gebliebenen Mohamed Zidan, Sven Bender, Sebastian Kehl und Florian Kringe beim Mannschaftstraining.

Kringe zog sich eine Kapselreizung in der Hüfte zu und muss etwas kürzer treten. Zidan laboriert an einer Innenbandreizung, Bender muss wegen einer Außenbanddehnung einige Tage pausieren.

Kehl muss gegen HSV wohl passen

Sebastian Kehl macht zwar Fortschritte, doch der Kapitän ist noch nicht so weit wie erhofft: "Das Spiel am Samstag in Hamburg könnte zu früh kommen. Es wird eng." Die geplante Rückkehr ins Mannschaftstraining lässt weiter auf sich warten.

Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Kehl hatte sich Ende Mai einer beidseitigen Leistenoperation unterziehen müssen.

"Dadurch hat die Muskulatur in diesem Bereich durch die Ruhestellung an Substanz verloren", erklärt der Mittelfeldspieler - der am 25. Juli erlittene Faserriss im Adduktorenbereich ist demnach eine Folgeverletzung. Kehl: "Jetzt müssen wir Belastungen genau dosieren und langsam steigern."