Im 14. Bundesliga-Heimspiel der laufenden Saison knackt Borussia Dortmund die Schallmauer von einer Million Zuschauern während einer Saison.

Zum Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden Samstag wird er oder sie die Tore zum Signal Iduna Park passieren und die Million vollmachen. Zum zwölften Mal hintereinander erreicht der BVB damit diese magische Zahl - und das bei drei weiteren noch ausstehenden Heimspielen in dieser Saison.

Nur Barcelona mit mehr Stadionbesuchern

992.156 Zuschauer strömten zu den bisherigen Bundesliga-Heimspielen in den Signal Iduna Park, dem mit einem Fassungsvermögen von 80.552 Besuchern größten Stadion Deutschlands. Im internationalen Vergleich liegt der BVB mit einem Schnitt von 76.320 Besuchern auf Rang zwei hinter dem FC Barcelona (77.607), aber vor Manchester United (74.729) und Real Madrid (72.862).

Die ausstehenden Heimspiele gegen die attraktiven Gegner Bayer Leverkusen, Werder Bremen, TSG Hoffenheim und VfL Wolfsburg lassen beim BVB sogar noch eine Steigerung des Zuschauerschnitts bis zum Saisonende erwarten.