Borussia Dortmund hat im dritten Jahr hintereinander einen zweistelligen Millionen-Gewinn erwirtschaftet und hat dabei sogar die eigenen Umsatzziele übertroffen.

Wie der Vorsitzende der Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke und Geschäftsführer Thomas Treß im Rahmen der Bilanzpressekonferenz erklärten, erzielte Borussia Dortmund  im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 einen Umsatz von 260,7 Mio. Euro im Konzern und übertraf damit die auf rund 250 Mio. Euro avisierten eigenen Umsatzziele. Das Konzernergebnis nach Steuern betrug 12,0 Mio. Euro. 

„Borussia Dortmund wächst nachhaltig, ist kerngesund, dazu sportlich ambitioniert und hat nunmehr im dritten Geschäftsjahr in Serie einen Überschuss in zweistelliger Millionenhöhe erwirtschaftet. Die erneut sehr positiven Zahlen stärken unseren Optimismus, mittelfristig ohne größere Transfers die Umsatzmarke von 300 Mio. Euro übertreffen zu können“, sagte Watzke.