Dortmund - Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Mario Götze hat sich im Champions League-Halbfinalrückspiel bei Real Madrid am vergangenen Dienstag einen Muskelfaserriss an der Oberschenkelrückseite zugezogen.

Die gründlichen Untersuchungen durch BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus bestätigten die vorläufige Diagnose.

Laut Dr. Braun ist es das realistische Ziel, Mario Götzes Einsatz im Champions League-Finale am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion gegen den FC Bayern München zu ermöglichen.