Dortmund - Borussia Dortmund hat einen weiteren Spieler mit großer sportlicher Perspektive langfristig an sich gebunden: Rechtsverteidiger Erik Durm (21) verlängerte seinen Vertrag beim Champions-League-Finalisten vorzeitig bis zum 30. Juni 2017.

"Erik ist ein sehr talentierter junger Profi, der wie mehrere andere eindrucksvoll gezeigt hat, dass Spieler bei Borussia Dortmund durch Top-Leistungen in der zweiten Mannschaft nach wie vor den Sprung in den Profikader schaffen können", sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Durm, der als gelernter Offensivakteur in Dortmund eine defensive Rolle angenommen hat und vor zwei Wochen beim 0:0 gegen Frankreich sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft gab, glaubt, "dass ich bei diesem außergewöhnlichen Club und mit diesem außergewöhnlichen Trainerstab die größte Chance habe, mich sportlich weiterzuentwickeln".

Der in Pirmasens geborene und im Sommer 2012 von der U23 des FSV Mainz 05 zur Dortmunder U23 gewechselte Abwehrspieler, betont: "Dass ich im vergangenen Jahr erleben konnte, wie Spieler beim BVB durch intensive Förderung besser und besser wurden, war der entscheidende Grund für meine Vertragsverlängerung. Ich freue mich total auf die nächsten Jahre in Schwarzgelb."