An der Tagung des BDFL nahmen Bundesligatrainer wie Thomas Schneider (l.), Jürgen Klopp (2.v.l.) oder Mirko Slomka (r.) teil
An der Tagung des BDFL nahmen Bundesligatrainer wie Thomas Schneider (l.), Jürgen Klopp (2.v.l.) oder Mirko Slomka (r.) teil
Bundesliga

Bundesligatrainer tagen in Frankfurt

Frankfurt am Main - Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) lud am Montag zu seiner 19. Bundesligatrainer-Tagung in das Haus des Sports II in Frankfurt am Main.

Rettig informiert über DFL-Themen

Nach der Begrüßung durch BDFL-Präsident Lutz Hangartner stand der Vormittag für die anwesenden Bundesligatrainer wie unter anderen Jürgen Klopp, Thomas Schneider oder Mirko Slomka unter dem Aspekt der Fortbildung. "Regelauslegung: Gestern Abseits, heute kein Abseits - morgen Feldverweis, übermorgen kein Feldverweis" lautete das Thema, über das Lutz Michael Fröhlich, Leiter der DFB-Abteilung Schiedsrichterwesen, zunächst referierte und anschließend mit den Tagungsteilnehmern angeregt diskutierte.



Danach war DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig an der Reihe, die Trainer über aktuelle Themen der DFL ausführlich zu informieren. Auch hier hatten die Fußball-Lehrer ausreichend Gelegenheit zu Rückfragen. Der Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" bot schließlich die Möglichkeit, weitere aktuelle Themen aus der Berufsgruppe anzusprechen, ehe die Tagung am späten Nachmittag zu Ende ging.