Köln - Auf bundesliga.com und dem englischen Twitter-Kanal @Bundesliga_EN haben Fans der Bundesliga weltweit das #BundesligaIdol gewählt. Die zur Wahl stehenden Stars gingen in den sozialen Netzwerken selbst ordentlich auf Stimmenfang. Am Ende sammelte Chicharito die meisten Stimmen ein.

Mit Shinji Kagawa, Thomas Müller, Robert Lewandowski, Javier "Chicharito" Hernandez, Fabian Johnson und Pierre-Emerick Aubameyang hatten ursprünglich sechs Bundesliga-Stars die Chance, sich den Titel #BundesligaIdol zu sichern.

Über 80.000 Bundesliga-Fans aus aller Welt nahmen an der Abstimmung teil und wählten den Star von Bayer 04 Leverkusen, der am Samstag drei Tore zum 5:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach beisteuerte, zu ihrem #BundesligaIdol.

So funktionierte die Voting-Aktion: Zunächst standen sich jeweils drei Spieler gegenüber, von denen die beiden mit den meisten Stimmen in die nächste Runde einzogen. Aus dem folgenden Vierkampf kristallisierte sich dann der spätere Sieger heraus.

Stars aktivieren ihre Follower

Über ihre eigenen Twitter-Kanäle betrieben die Profis bei dieser Aktion selbst Wahlkampf und forderten mit eigenen Tweets oder Retweets von @Bundesliga_EN ihre Follower auf, für sie zu stimmen. Dass außerdem die jeweiligen Vereine ihre Spieler bestmöglich unterstützten, ist natürlich klar. "Chicharito" durfte sich zudem über Zuspruch seiner Freundin Lucia Villalón freuen, Thomas Müller bekam derweil beispielsweise Unterstützung von Lukas Podolski.

bundesliga.de zeigt die besten Tweets der Stars zu #BundesligaIdol