Auch am 2. Gruppen-Spieltag der WM-Endrunde in Südafrika überzeugten zahlreiche Profis aus Deutschlands oberster Spielklasse als Torschützen, Spielgestalter, Passgeber und Zweikämpfer. bundesliga.de hat die Spieldaten unter die Lupe genommen und nennt die zehn besten Bundesliga-Stars nach Spiel zwei.

Platz 1: Mark van Bommel (FC Bayern München / Niederlande)

Der Kapitän des "Duoble"-Gewinners gewann gegen Japan überragende 92 Prozent seiner Zweikämpfe (12 von 13).

Außerdem brachte er beim 1:0 Sieg der "Elftal" auch 92 Prozent seiner Pässe an den Mitspieler (65 von 71).

Platz 2: Michael Bradley (Borussia Mönchengladbach / USA)

Der Profi von Borussia Mönchengladbach erzielte in seinem zweiten WM-Spiel den wichtigen Ausgleich zum 2:2 gegen Slowenien.

US-Trainersohn Michael Bradley gab bei den Amerikanern die meisten Torschüsse ab (drei).

Platz 3: Lukas Podolski (1. FC Köln / Deutschland)

Podolski verschoss zwar einen Elfer, gab aber die meisten Torschüsse auf dem Spielfeld ab (acht). Nur Ghanas Gyan und Argentiniens Messi waren genauso fleißig.

"Poldi" wurde auch am häufigsten aller deutschen Spieler auf dem Feld gefoult (vier Mal).

Platz 4: Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München / Deutschland)

Der Münchner hatte gegen die Serben eine überragende Passquote von 91 Prozent (72 von 79).

Schweinsteiger hatte zusammen mit Philipp Lahm die meisten Ballkontakte aller Spieler auf dem Feld (je 93).

Platz 5: Hugo Almeida (Werder Bremen / Portugal)

Almeida erzielte sein zehntes Tor im Trikot der Nationalmannschaft (27 Einsätze). Er erzielte in seinem ersten WM-Spiel seinen ersten Treffer.

Der Bremer gewann zwei seiner drei Kopfballduelle und gab vier Torschüsse ab.

Platz 6: Milivoje Novakovic (1. FC Köln / Slowenien)

Novakovic gab die Vorlage zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung der Slowenen.

Der Kölner hatte mit 87 Prozent die zweitbeste Passquote aller Spieler auf dem Feld (20 von 23).

Platz 7: Steven Cherundolo (Hannover 96 / USA)

Cherundolo hatte die meisten Ballkontakte seines Teams (71).

Der Hannoveraner gab auch die meisten Torschussvorlagen (drei).

Platz 8: Frank Ribery (FC Bayern München / Frankreich)

Der Profi der Bayern hatte gegen die Mexikaner die meisten Ballkontakte aller Spieler auf dem Feld (76).

Er schlug die meisten Flanken aus dem Spiel heraus (sechs), die 0:2-Niederlage gegen "El Tri" konnte aber auch er nicht verhindern.

Platz 9: Ricardo Osorio (VfB Stuttgart / Mexiko)

Osorio hatte beim Erfolg gegen Frankreich die meisten Ballkontakte seiner Mannschaft (68).

Er hatte sieben klärende Aktionen. Nur sein Teamkollege Francisco Rodriguez hatte mehr (neun) auf dem Spielfeld.

Platz 10: Hans Sarpei (Bayer Leverkusen / Ghana)

Sarpei hatte eine überragende Passquote von 97 Prozent (36 von 37). Er hatte somit den besten Wert aller Spieler.

Der Leverkusener wurde von allen Spielern auf dem Platz am häufigsten gefoult (vier Mal).