Zusammenfassung

  • Die DFL terminiert die Spiele der Bundesliga bis Februar.

  • Leipzig und Berlin verabschieden 2017.

  • Am 22. Spieltag kommt es zum Top-Spiel zwischen FCB und S04.

Frankfurt - Die Spieltage 15 bis 22 haben einige Höhepunkte zu bieten! Schon im ersten Top-Spiel der festgelegten Ansetzungen bekommen es mit Gladbach und Schalke zwei Europapokal-Aspiranten miteinander zu tun. Am letzten Spieltag in diesem Jahr steht unter anderem das Highlight zwischen Dortmund und Hoffenheim auf der Agenda. Leverkusen und Bayern beginnen 2018, am 22. Spieltag empfängt der Rekordmeister Königsblau am Samstagabend.

>>> DFL legt Spiele der Bundesliga bis Februar fest

>>> Zum Spielplan

15. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04 (9.12./Sa/18.30 Uhr)

In der letzten Saison mussten sich Borussia und Knappen mit Platz neun und zehn begnügen - zu wenig für die eigenen Ansprüche. Nach elf Spieltagen der noch jungen Spielzeit befinden sich beide Teams auf Kurs Europa: Schalke belegt mit 20 Punkten den vierten Tabellenplatz, mit nur zwei Zählern weniger ist Gladbach Achter. Am zweiten Dezember-Wochenende dürfen sich die Zuschauer am Samstagabend auf ein Top-Spiel freuen, das viel verspricht. In der Bundesliga-Geschichte ist es bereits die 89. Auflage des Duells: 36 Mal gewannen die Fohlen (28 Mal zu Hause), 27 Mal Königsblau.

Mit Blick nach oben: Borussia und Knappen

17. Spieltag: Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim (16.12./Sa/18.30 Uhr)

2016/17 lieferten sich Dortmund und Hoffenheim ein heißes Rennen um Rang drei. Am 32. Spieltag entschied der BVB den direkten Vergleich knapp mit 2:1 für sich und überholte die TSG dadurch. Wegweisend für den Saisonausgang! 2017/18 machen die Borussia und 1899 weiter wie in der vergangenen Spielzeit und sind Stammgäste im oberen Drittel des Tableaus. Zwischen den drittplatzierten Westfalen und den fünftplatzierten Kraichgauern liegt nach elf Partien nur ein Punkt. Zum Hinrundenabschluss kommt es im Top-Spiel zu einem absoluten Highlight.

Fokus Champions League: BVB und TSG

17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (17.12./So/18 Uhr)

Etwas mehr als 143 Kilometer Luftlinie liegen zwischen der Red Bull Arena und dem Olympiastadion. Zum Aufeinandertreffen zwischen Leipzig und Berlin kam es allerdings erst zweimal: In der letzten Saison setzte sich jeweils der Aufsteiger und schließliche Vizemeister durch. Kann die Hertha ihre Bilanz bald aufbessern? Im letzten Spiel der Hinrunde wird es sich herausstellen. Klar ist, dass die Leipziger auch in dieser Spielzeit nur schwer schlagbar sind.

Bislang macht RB der Hertha das Leben schwer

18. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München (12.1./Fr/20.30 Uhr)

77 Mal sind Leverkusen und Bayern in der Bundesliga bereits gegeneinander angetreten, 45 Mal ging der Rekordmeister als Sieger vom Platz. 16 Mal gewann Bayer 04 - ein Mutmacher: 13 Mal davon in der BayArena. Bereits zum Saisonauftakt zeigte die Werkself, dass sie in der Lage ist, den Münchnern Paroli zu bieten. Nun eröffnen Leverkusen und Bayern auch die Rückrunde und damit das Bundesliga-Jahr 2018.

18. Spieltag: 1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach (14.1./So/15.30 Uhr)

Am ersten Spieltag der Rückrunde kommt es zum 88. Bundesliga-Derby zwischen Köln und Gladbach. Insgesamt ist es die 121. Auflage des Vergleichs. Statistisch liegt die Borussia mit 48-Bundesliga-Erfolgen vorne (bei 23 FC-Siegen), auch der Trend spricht in dieser Spielzeit deutlich für die Fohlen. Keine Frage aber, dass die Geißböcke die Mission Klassenerhalt nach enttäuschendem Saisonstart im Anschluss an die Winterpause mit frischen Kräften weiter angehen werden.

20. Spieltag: FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim (27.1./Sa/15.30 Uhr)

Das 20. Bundesliga-Aufeinandertreffen zwischen FCB und TSG weist nicht nur wegen der spielerischen Klasse beider Clubs Brisanz auf. Hoffenheim machte dem FC Bayern in der jüngeren Vergangenheit verlässlich schweres Spiel: Die Nagelsmann-Elf entschied die letzten beiden Spiele in der Bundesliga für sich (2:0 in der Hinrunde, 1:0 in der Rückrunde 2016/17), vorher gab's ein 1:1-Remis. Die Münchner haben gegen 1899 etwas gutzumachen.

22. Spieltag: FC Bayern München - FC Schalke 04 (10.2./Sa/18.30 Uhr)

Bayern und Schalke bekommen es am 10. Februar zum 96. Mal in der Bundesliga miteinander zu tun. Top-Spiel steht am 22. Spieltag drauf - und Top-Spiel ist drin: Nach elf Spieltagen grüßt der FCB von der Tabellenspitze, S04 belegt sechs Zähler dahinter den vierten Platz. Der letzte königsblaue Bundesliga-Sieg gegen den Rekordmeister ist mittlerweile fast sieben Jahre her, wenig feierten die Knappen im Halbfinale des DFB-Pokals sogar einen Auswärtserfolg. Ist es jetzt wieder an der Zeit?