In der Fünfjahreswertung der Europäischen Fuball-Union (UEFA) gab es auf den ersten Plätzen keine Veränderungen: Deutschland belegt nach den Hinrunden-Begegnungen des UEFA-Cup-Achtelfinales weiterhin Platz 4.

Allerdings bietet sich den in den Wettbewerben verbliebenen Bundesligisten Bayern München in der Champions League sowie dem Hamburger SV und Werder Bremen im UEFA-Cup die Chance, den Abstand auf den Drittplazierten Italien zu verringern. Denn nach dem Champions-League-Aus des AS Rom und von Juventus Turin haben die Italiener mit Udinese Calcio (UEFA-Cup) nur noch einen von urspünglich acht Clubs im Rennen.

Zwei sichere Champions-League-Plätze bis 2010/11

Dennoch ist ein Vorstoß auf den 3. Rang, der einen vierten Startplatz in der Champions League bedeuten würde, vorerst in weiter Ferne. Denn die Italiener liegen noch immer acht Punkte vor der Bundesliga, die ihrerseits immerhin noch fünf Punkte vor Frankreich hat. Ein Absturz auf Platz 7, der internationale Startplätze kosten würde, ist ausgeschlossen.

Damit steht fest, dass die Bundesliga auch in der Saison 2010/11 mit zwei festen Startern in die Champions League gehen wird. Dazu kommt ein Qualifikant, der bei einem Misserfolg in die Europa League rutschen wird.

Für die neu geschaffene Europa League, die den UEFA-Pokal ersetzen wird, sind der Pokalsieger sowie der Vierte und Fünfte der Bundesliga startberechtigt. Pokalsieger und Vierter müssen sich für die Europa League in der letzten Qualifikationsrunde durchsetzen, der Tabellenfünfte bereits in der vorletzten Runde.

Der aktuelle Stand in der UEFA-Fünfjahres-Wertung auf einen Blick:

04/05

05/06

06/07

07/08

1. England

15.571

14.428

16.625

17.875

2. Spanien

12.437

15.642

19.000

13.875

3. Italien

14.000

15.357

11.928

10.250

4. Deutschland

10.571

10.437

9.500

13.500

5. Frankreich

11.428

10.812

10.000

6.928

6. Russland

10.000

10.000

6.625

11.250

7. Niederlande

12.000

7.583

8.214

5.000