Köln - Die erste Saison der Virtuellen Bundesliga findet ohne Hertha BSC statt. Die Berliner sind derzeit allerdings auf dem besten Wege, den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Dann wäre die Hertha 2014 auch in der Virtuellen Bundesliga vertreten.

Schon jetzt können alle Berliner einmal virtuelle Bundesliga-Luft schnuppern, denn im Olympiastadion der Hauptstadt findet am 24. März das dritte von vier Offline-Turnieren der VBL statt (Informationen zur Anreise, Gruppenauslosung, etc. finden Sie hier). Während die Online-Qualifikationsphase kurz vor dem Abpfiff steht, haben alle FIFA 13-Gamer noch zwei Möglichkeiten, sich offline für das große Finale am 27. April in München zu qualifizieren. Der letzte Finalplatz wird am 14. April in Hamburg vergeben. Die Anmeldephase für das Hamburger Turnier startet am 1. April um 18 Uhr auf virtuelle.bundesliga.de.

Vier Startplätze sind noch zu vergeben



Für Berlin sind 124 der 128 Startplätze bereits vergeben. Wer kurzfristig noch Lust hat, sich mit anderen FIFA-Cracks zu messen, hat aber noch eine Chance auf einen der letzten vier Startplätze. Am Morgen des Turniers spielen maximal 64 Teilnehmer die letzten Starter des Hauptfeldes aus. Sollten sich bis 9:30 Uhr mehr als 64 Gamer angemeldet haben, entscheidet das Los über die Teilnahme.

Anschließend wird in 32 Vierergruppen die Vorrunde gespielt. Die ersten zwei Gamer der Gruppe qualifizieren sich für die K.O.-Runde. Dort entscheidet eine Partie über das Weiterkommen. Notfalls in der Verlängerung oder sogar im Elfmeterschießen. Dramatische Spiele sind vorprogrammiert. Der Turniersieger darf sich neben einem Finalplatz für das Turnier am 27. April in München über ein Trikot seines Vereins und exklusive EA SPORTS Kopfhörer von Monster freuen.

FIFA-Action wird via Livestream übertragen



Wem der Weg nach Berlin zu weit ist, muss am Sonntag aber nicht auf spannende FIFA-Action verzichten, denn wie alle Live-Events wird auch das Turnier in der Hauptstadt ab 12:30 via Livestream auf virtuelle.bundesliga.de und der EA SPORTS Corner auf bundesliga.de übertragen.

Im Laufe des Tages werden auch einige Überraschungsgäste von Hertha BSC erwartet. Die Berliner Profis können sich die VBL dann schon einmal genau ansehen, denn vieles spricht dafür, dass die Hertha 2014 ihre Premiere in der VBL feiert. Die "Alte Dame" geht in der Virtuellen Bundesliga auf Punktejagd. Auf diesen Satz freuen sich jetzt schon viele Hertha-Fans.


Alle Informationen zum Offline-Turnier in Berlin finden Sie hier...