Das bis zum letzten Spieltag offene Rennen um die Meisterschaft beschert der Bundesliga erneut einen Spitzenwert bei der TV-Reichweite: Die Partien VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen und FC Bayern München gegen VfB Stuttgart werden Fußballfans jeweils in 172 Ländern live verfolgen können.

In Deutschland übertragen Premiere und T-Home die Spiele live und in der Konferenz. Die internationale TV-Vermarktung der Bundesliga liegt im Bereich der DFL Sports Enterprises.

Einstellung des Spitzenwerts

Der Spitzenwert von 172 Ländern wurde nach Angaben von The Sportsman Media Group, die bis zum Saisonende die Vermarktung der Auslandsrechte im Auftrag des derzeitigen Rechte-Inhabers Bwin übernimmt, bisher nur ein Mal, beim Eröffnungsspiel der laufenden Saison, erreicht.

Zahlreiche internationale Sender haben darüber hinaus für den kommenden Samstag eigene Übertragungsteams in Wolfsburg und München angemeldet, um zusätzliche Eindrücke und Originaltöne einzufangen.