Köln - Jeweils drei Akteure von Borussia Dortmund und dem Hamburger SV haben im offiziellen Bundesliga Fantasy Manager am vergangenen Wochenende herausragend gepunktet und stehen daher in der Top11 des 31. Spieltags.

Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

>>> Hol Dir jetzt die Stars der Bundesliga in Dein Fantasy-Team!

TOR:

Julian Pollersbeck war es zu verdanken, dass der HSV zur Halbzeit nicht zurücklag. Der Schlussmann wehrte alle fünf Bälle auf seinen Kasten ab,  teilweise spektakulär. >>> 13 Punkte

ABWEHR (v.r.n.l.):

Lukasz Piszczek sorgte mit seinen 34 Zweikämpfen, von denen er starke 71 Prozent gewann, dafür, dass beim BVB die Null stand. Der Rechtverteidiger war zudem mit 78 Ballbesitzphasen die treibende Kraft im Spiel der Borussen. >>> 17 Punkte

Niklas Süle war mit 25 geführten Duellen zweikampffreudigster Bayer und gewann davon gute 64 Prozent. Seine vier Torschussbeteiligungen (zwei abgegeben, zwei vorgelegt) waren zudem Topwert der Partie. >>> 16 Punkte

Kyriakos Papadopoulos bestritt auf Seiten des HSV die meisten Zweikämpfe (29) und gewann davon gute 59 Prozent. >>> 14 Punkte

Juan Bernat gab seine zweite Torvorlage in der laufenden Bundesliga-Saison und zog die meisten Sprints bei den Bayern an (29). >>> 16 Punkte

Video: Marco Reus trifft gegen alle

MITTELFELD (v.r.n.l.):

​Marco Reus gab die meisten Torschüsse aller Akteure ab (sechs) und schnürte seinen ersten Doppelpack dieser Saison. Insgesamt bringt er es damit in dieser Bundesliga-Spielzeit nun schon auf fünf Treffer, und das in nur acht Einsätzen. >>> 14 Punkte

Christian Gentner erzielte sein erstes Saisontor in der Bundesliga, er traf mit seinem einzigen Torschuss im Spiel. Trotz Maske traf Gentner per Kopf und das erstmals in der Bundesliga seit viereinhalb Jahren (20. Oktober 2013, beim HSV). >>> 16 Punkte

Lewis Holtby war mit 81 Prozent gewonnenen Duellen der zweikampfstärkste Hamburger und erzielte sein drittes Tor in den letzten vier Spielen. >>> 15 Punkte

ANGRIFF (v.r.n.l.):

Mark Uth schnürte seinen dritten Doppelpack dieser Saison, kommt nun auf 14 Saisontreffer (nur Lewandowski auf mehr) und war gegen RB Leipzig an sechs Torschüssen beteiligt, darunter auch die Torvorlage zum 3:0 durch Kaderabek. >>> 19 Punkte

Alfred Finnbogason spielte stark auf bei seinem Comeback. Torvorlage zum 1:0, das 2:0 selbst erzielt, vier Torschüsse überbot kein Spieler auf dem Platz und 31 angezogene Sprints waren die meisten der Partie. >>> 15 Punkte

Jadon Sancho erzielte im neunten Bundesliga-Einsatz sein erstes Tor und sorgte auf der linken Seite für mächtig Wirbel; er bereitete sieben Torschüsse vor (so viele wie kein anderer Spieler), darunter das 3:0 und das 4:0. >>> 21 Punkte

>>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!