Köln - Der 29. Spieltag im Fantasy-Manager war kein Spieltag für Stürmer. Julian Brandt schaffte es als einziger Angreifer in die Auswahl der Woche, die mit einem 4-5-1-System ungewöhnlich defensiv aufgestellt ist. Wobei das Mittelfeld ausschließlich mit offensiv ausgerichteten Akteuren bestückt. Daniel Didavi war mit 18 Punkten der fleißigste Punktesammler und ist einer von drei Akteuren des VfL Wolfsburg im Team der Woche. Das Team von Bruno Labbadia stellt damit die stärkste Fraktion in einer Mannschaft, die mit der richtigen Auswahl der Starspieler satte 185 Punkte für Euch eingefahren hätte.

Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

>>> Hol Dir jetzt die Stars der Bundesliga in Dein Fantasy-Team!

TOR:

Koen Casteels hielt seinen zweiten Strafstoß in dieser Bundesliga-Saison (zuvor in Runde 23 gegen Arjen Robben) und war damit der Garant für den Wolfsburger 2:0-Erfolg in Freiburg. >>> 14 Punkte

ABWEHR (v.r.n.l.):

Lukasz Piszczek lieferte beim Pulisic-Treffer bereits seine dritte Torvorlage der Saison. Kein Spieler gab gegen den VfB mehr Torschussvorlagen als der Pole (drei). >>> 13 Punkte

Jonas Hector erzielte sein erstes Saisontor, traf überhaupt zum ersten Mal in der Bundesliga per Kopf. Der Nationalspieler war mehr Stürmer als Verteidiger und an acht der 18 Kölner Torschüsse beteiligt (drei abgegeben, fünf vorgelegt) – das war der Bestwert in der Partie. >>> 16 Punkte

William führte die meisten Zweikämpfe des Spiels (34) von denen er ordentliche 19 gewann, was ebenfalls der Höchstwert der Partie. >>> 13 Punkte

Juan Bernat war beim 2:1 erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel an einem FCB-Tor beteiligt. Zudem gewann er starke 15 seiner 23 Zweikämpfe. >>> 16 Punkte

Video: Die besten Bayern-Momente der Meistersaison 2017/18

Mittelfeld (v.r.n.l.):

In seinen vier Gastspielen in Augsburg erzielte Arjen Robben vier Tore. Seine drei Torschüsse waren ebenso Höchstwert der Partie wie seine 29 geführten Zweikämpfe, von denen er für einen Offensiven ganz starke 62 Prozent gewann. >>> 14 Punkte

Aaron Hunt gab fünf Torschüsse ab, kein Spieler auf dem Platz mehr. Mit dem fünften versenkte er das Leder traumhaft im Winkel und sicherte den Hamburgern damit die drei Punkte gegen den Tabellenzweiten. >>> 15 Punkte

Daniel Didavi gab zwei Torschüsse ab, beide waren drin. Mit dem vierten Doppelpack seiner Bundesliga-Karriere, dem ersten im VfL-Dress, beendete er Wolfsburgs Negativserie. >>> 18 Punkte

Lewis Holtby traf erstmals in seiner Karriere in zwei aufeinander folgenden Bundesliga-Spielen. Kein Spieler gab mehr Torschüsse ab als er (fünf). >>> 13 Punkte

Mit seinem vierten Saisontor (sein erstes in der Rückrunde) stellte Christian Pulisic einen neuen persönlichen Saisonrekord auf und legte den Grundstein für den Dortmunder 3:0-Erfolg gegen den VfB. >>> 14 Punkte

ANGRIFF:

Julian Brandt war an sieben der 13 Bayer-Torschüsse direkt beteiligt, dabei traf er zum 2:1 selbst, bereitete das 4:1 von Volland vor und brachte zudem auch vor dem 3:1 die Standardsituation nach innen.

>>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!