Zusammenfassung

  • Wähle die richtige Elf für Dein Fantasy Manager Team aus

  • bundesliga.de zeigt die zehn besten Akteure der vergangenen Saison

  • Von Neuer bis Aubameyang: Diese Spieler solltet Ihr verpflichten

Köln - Wer im offiziellen Bundesliga Fantasy Manager um die Spitzenplätze kämpfen will, muss ein gutes Händchen bei der Kaderzusammenstellung beweisen. Welcher Stürmer sollte in Deiner Elf sein? Heute zeigen wir Euch, mit welcher Elf ihr in der vergangenen Saison die meisten Punkte geholt hättet. Berücksichtigt haben wir dabei nur Spieler, die ihr auch in dieser Saison in euer Team holen könnt. Alle aufgezählten Spieler werdet Ihr Euch 2017/18 zwar nicht leisten können, die Top-Elf soll Euch aber als Orientierung dienen.

>>> Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen

TOR:

Manuel Neuer (FCB, 161 Punkte), Marktwert 17/18: 15 Mio

Keine Frage: Am viermaligen Welttorhüter führt auch beim Fantasy Manager kein Weg vorbei. Manuel Neuer kam in der letzten Saison verletzungsbedingt zwar nur auf 26 Saisonspiele, spielte davon aber 14 Mal zu Null - so oft wie kein anderer Schlussmann. So kommt Neuer alleine auf 70 Punkte, fast die Hälfte seiner Gesamtpunktzahl.

ABWEHR:

Jonas Hector (KOE, 257 Punkte), Marktwert 17/18: 15 Mio

Der Kölner Nationalspieler war nach Punkten der beste Abwehrmann 2016/17. Den Löwenanteil seiner Zähler holte er mit seinen zahlreichen gewonnenen Zweikämpfen, außerdem stand er mit Ausnahme seiner Gelbsperre am 23. Spieltag jede Sekunde auf dem Platz. Auch das gibt letztlich ordentlich Punkte. Gut möglich, dass Jonas Hector in der kommenden Runde aber meist im Mittelfeld zum Einsatz kommt.

Jannik Vestergaard (BMG, 239 Punkte), Marktwert 17/18: 14 Mio

Gleich in seiner ersten Saison bei Borussia Mönchengladbach war Jannik Vestergaard der beste Innenverteidiger beim Fantasy Manager. Grund dafür war die enorme Zweikampfstärke gepaart mit einer für einen Verteidiger beachtlichen Torgefahr (vier Treffer).

Willi Orban (RBL, 238 Punkte), Marktwert 17/18: 14 Mio

Der Leipziger Kapitän wäre sicher der bester Innenverteidiger geworden, hätte er sich im Saisonendspurt nicht noch verletzt. Auch sein Erfolgsgeheimnis liegt in den vielen gewonnen Zweikämpfen. So hat er etwa genauso viele Gesamtpunkte erreicht wie Bayerns Arjen Robben.

Frederik Sörensen (KOE, 232 Punkte), Marktwert 17/18: 13 Mio

Der mit Abstand beste Rechtsverteidiger war Kölns Frederik Sörensen. Sinnbildlich für die starke Saison des Dänen war der 34. Spieltag, wo er 16 Punkte erreichte, neun davon aufgrund gewonnener Zweikämpfe.

>>> Stelle jetzt Dein eigenes Team auf!

Video: Der Fantasy Manager 2017/18 ist da!

MITTELFELD:

Naby Keita (RBL, 273 Punkte), Marktwert 17/18: 15 Mio

Der Leipziger startete gleich in seiner ersten Saison zu den größten Sternen der Bundesliga auf. Kein Mittelfeldspieler holte beim Fantasy Manager mehr Punkte als Naby Keita. Seine stattliche Anzahl and Toren und Vorlagen, dazu seine ungeheure Zweikampfquote machen Keita auch in der kommenden Saison unverzichtbar.

Thiago (FCB, 250 Punkte), Marktwert 17/18: 15 Mio

Würde es beim Fantasy Manager auch Punkte für Eleganz geben, Thiago wäre der Fantasy-König. Er hat im letzten Jahr zwar nicht ganz so oft gespielt wie Keita und war auch seltener direkt an Toren beteiligt, dafür hat er in den meisten Spielen zweistellig gepunktet und ist somit aufgrund seiner Konstanz der zweitbeste Mittelfeldspieler der Saison.

Sebastian Rudy (TSG, 245 Punkte), Marktwert 17/18: 13 Mio

Unter Julian Nagelsmann hat sich Sebastian Rudy zum Dauerbrenner entwickelt. Das gibt natürlich auch beim Fantasy Manager ordentlich Punkte. Hinzu kommen die vielen Zweikämpfe, die er im Mittelfeld führt. Zur Belohnung gab es ganz nebenbei auch einen Vertrag beim FC Bayern München.

STURM:

Robert Lewandowski (FCB, 370 Punkte), Marktwert 17/18: 15 Mio

Wer bei diesem Spiel Erfolg haben will, kommt nicht am Polen vorbei. 30 Saisontore beim deutschen Meister, dazu ist Lewandowski auf seiner Position praktisch ohne Konkurrenz und fehlte lediglich einmal gelbgesperrt. An fünf Spieltagen gab es 20 Punkte oder mehr. Und damit ist Lewandowski nicht nur der beste Stürmer gewesen, sondern auch mit großem Abstand der beste Spieler beim Fantasy Manager 2016/17. Noch Fragen?

Pierre-Emerick Aubameyang (BVB, 293 Punkte), Marktwert 17/18: 15 Mio

Klar darf auch der Torschützenkönig nicht in dieser Liste fehlen. Im vergleich zu Lewandowski hatte der Gabuner aber auch einige Spiele mit wenigen Punkten zu verzeichnen. Wir jammern hier aber auf extrem hohen Niveau. Die Ausbeute reicht immer noch für den drittbesten Wert aller Spieler.

Sandro Wagner (TSG, 260 Punkte), Marktwert 17/18: 14 Mio

Wagner mag vielleicht nur elf Saisontore erzielt haben, der Hoffenheimer glänzte beim Fantasy Manager aber auch aufgrund seiner vielen gewonnenen Zweikämpfe. Das gepaart mit seinen vielen Einsätzen und der starken Saison der Kraichgauer im Allgemeinen macht ihn zu einem wahren Punktemonster.

Video: So stellst Du dein Team zusammen!