Köln - Soziales Engagement wird bei den Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga gelebt und gefördert. Viele Vereine unterhalten sogar eigene Stiftungen. Den Zeitraum vom 6. bis 9. Spieltag nutzen nun mehrere Clubs, um für ihre eigenen sozialen Projekte und Stiftungen zu werben und spielen in dieser Zeit auch mit entsprechendem Ärmel-Badge.

Mit dabei auch die Mannschaft des FC Schalke 04. Die "Knappen" geben ihrem langjährigen sozialen Engagement eine neue Struktur: "Schalke hilft!" heißt die gemeinnützige Stiftung, mit welcher der siebenfache Deutsche Meister gezielt Einrichtungen und Projekte für sozial benachteiligte Kinder und Familien in seiner Heimatregion unterstützt.

"Mer stonn zo dir!"

Bereits am Freitag bildete das Heimspiel des 1. FC Köln gegen 1899 Hoffenheim den Kick-Off für die Stiftungswochen.

Die Stiftung 1. FC Köln konzentriert sich darauf, Kindern und Jugendlichen an entscheidenden Schnittpunkten in ihrem Leben eine Orientierung und Hilfestellung zu geben, um sie auf diese Weise aus sozialen Missständen zu befreien: "Mer stonn zo dir!" lässt über emotionale Aktionen Taten folgen.

Am 15. Oktober beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund sollen die Stiftungswochen Ihren Schlusspunkt finden. Im gesamten Zeitraum soll den Fans und den Kunden des 1. FC Köln besonders das Leuchtturmprojekt der Stiftung "1:0 für deinen Ausbildungsplatz" vorgestellt werden.

Mönchengladbach mit Ärmel-Badge

Auch Borussia Mönchengladbach wird schon am aktuellen 6. Bundesliga-Spieltag aktiv. Die Mönchengladbacher Profis werden beim Auswärtsspiel am Samstag, 25. September beim FC Schalke 04 mit dem Logo der Borussia-Stiftung als Ärmel-Badge auf den Trikots spielen.

Beim VfL Wolfsburg ist die Trikotnummer 10 aktuell nicht vergeben. Dennoch wird sie zum Heimspiel gegen den SC Freiburg am Sonntag, 26. September, 15.30 Uhr und auch an den folgenden drei Spieltagen von allen VfL-Profis getragen. Jedoch nicht auf dem Rücken der Spieler, sondern auf dem Trikotärmel.

Wolfsburg mit dem Logo der Krzysztof Nowak-Stiftung

Zur Partie gegen die Freiburger tragen die Wölfe die "Nummer 10 der Herzen" mit dem Logo der Krzysztof Nowak-Stiftung auf dem linken, bis dato freien, Trikotärmel. Außerdem wird es Sonntag im Rahmen der Stadionshow Infos und Interviews zur Aktion geben. Neben den VfL-Profis tragen auch die Auflaufkinder das Logo der Krzysztof Nowak-Stiftung auf dem linken Trikotärmel.

Viele andere Clubs werden mit eigenen Aktionen an den kommenden Spieltagen nachziehen. User von bundesliga.de dürfen sich jetzt schon darauf freuen, dass in Kürze auch wieder matchworn-Trikots zur Versteigerung angeboten werden; die Erlöse werden den entsprechenden Clubs bzw. ihren Stiftungen zugeführt.

Im genannten Zeitraum werden sowohl bundesliga.de als auch die Bundesliga-Stiftung regelmäßig über die Aktionen der Clubs informieren.

Hier finden Sie weitere Infos zu den Stiftungen der Clubs:

Schalke hilft!

Stiftung 1. FC Köln

Die Borussia-Mönchengladbach-Stiftung

Die Krzysztof Nowak-Stiftung

Stefan Kusche