Bundesliga

Duell-Fakten: Frankfurt gegen den Gladbach-Fluch

Köln - Letzte Saison verlor Eintracht Frankfurt beide Spiele gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:8 Toren – gegen keinen anderen Verein hatte die Eintracht 2015/16 eine so schlechte Bilanz. Weitere interessante Infos gibt's in den Duell-Fakten:

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

    Nur einmal im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel hatte Frankfurt mehr Punkte nach acht Spieltagen auf dem Konto als nun mit 14 – 2012/13 waren es 19.

    Mönchengladbach ist seit elf Heimspielen ungeschlagen, gab aber im letzten Heimspiel gegen den HSV erstmals nach zehn Heimsiegen in Folge wieder Punkte ab.

    Frankfurt feierte beim HSV bereits den zweiten Auswärtssieg dieser Saison und hat schon mehr Punkte auf fremden Plätzen geholt (sechs) als in der gesamten letzten Rückrunde (vier).

    Niko Kovac saß beim letzten Gastspiel in Mönchengladbach erstmals als Frankfurter Cheftrainer auf der Bank und musste eine 0:3-Niederlage einstecken.

    Kovac ist nun die einer Halbserie entsprechenden 17 Spiele im Amt und holte 26 Punkte – hält er diesen Level, spielte die Eintracht um die internationalen Plätze mit.

    Branimir Hrgota wechselte diesen Sommer von der Borussia zur Eintracht, schoss in 69 Bundesliga-Spielen für die Fohlen sieben Tore.

    Mönchengladbach blieb erstmals unter Andre Schubert drei Bundesliga-Spiele in Folge ohne Sieg.

    Letzte Saison holten die Fohlen in den ersten acht Spielen unter Schubert 22 Punkte, in dieser Saison nur halb so viele (elf).

>>> Alle Infos zu #BMGSGE im Matchcenter