Genau hingeschaut: Anthony Modeste hat seinen ersten Hattrick geschossen - © imago
Genau hingeschaut: Anthony Modeste hat seinen ersten Hattrick geschossen - © imago
Bundesliga

Top-Fakten: Modeste schnürt seinen ersten Dreierpack

Köln - Anthony Modeste hat den ersten Hattrick seiner Bundesliga-Karriere erzielt. Es war der erste Dreierpack des FC seit dem 17. Mai 1997 (damals Toni Polster beim 4:0 in Hamburg). Weitere Top-Fakten zum 3:0 des 1. FC Köln gegen den Hamburger SV.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Der 1. FC Köln hat nach neun Spieltagen 18 Punkte auf dem Konto, mischt weiter oben mit; es ist die beste Bilanz seit der Saison 1987/88, damals war Christoph Daum Trainer und der FC wurde am Saisonende Dritter.

    Der 1. FC Köln blieb erstmals seit 25 Jahren in den ersten fünf Heimspielen einer Bundesliga-Saison unbesiegt (vier Siege, ein Unentschieden).

    Der HSV erzielte in den letzten sieben Spielen keinen Treffer und stellte damit einen Vereinsnegativrekord auf.

    Die Hamburger haben nach neun Spieltagen nur zwei Tore auf dem Konto; eine so erfolglose Mannschaft gab es in der Bundesliga-Historie zuvor noch nie.

    Erstmals in der Bundesliga-Historie steht der HSV nach neun Spieltagen einer Saison mit nur zwei Punkten da. Weniger Zähler zu diesem Zeitpunkt hatte nur der 1. FC Saarbrücken 1963/64 (einen).

    Gegen den HSV gab es fünf Strafstöße in dieser Saison – das ist Ligahöchstwert.

    Fünf Strafstöße gegen den HSV an den ersten neun Spieltagen gab es niemals zuvor in der Bundesliga-Historie; das sind auch schon so viele wie in der kompletten Vorsaison.

    An den letzten drei Spieltagen flog immer ein Hamburger vom Platz. Die drei Platzverweise des HSV sind Ligahöchstwert in dieser Saison.

    Anthony Modeste gab acht Torschüsse ab – damit fast so viele wie der HSV insgesamt (neun).

>>> Alle Infos zu #KOEHSV