Bundesliga

Duell-Fakten: Zuhause ist der Sport-Club eine Macht

Köln - Heimmacht: Der Sport-Club Freiburg gewann zu Hause neun seiner elf Pflichtspiele gegen den FC Augsburg – alle zu null. Weitere interessante Infos gibt's in den Duell-Fakten:

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

    In allen sieben Freiburger Saisonspielen gewann die jeweilige Heimmannschaft.

    Der SC gewann erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte die ersten drei Heimspiele einer Saison.

    Wettbewerbsübergreifend gewann Freiburg sogar seine letzten neun Heimspiele.

    Der SC kassierte diese Saison zu Hause nur ein Gegentor – gleichauf mit Hertha und Leverkusen Ligabestwert.

    Augsburg holte aus den saisonübergreifend letzten sechs Auswärtsspielen elf Punkte, aus den jüngsten sechs Heimspielen hingegen nur fünf.

    In seinen wettbewerbsübergreifend letzten 14 Heimspielen blieb Freiburg nie torlos; das passierte letztmals am 28. Oktober 2015 im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg (0:3).

    Freiburgs Torjäger Florian Niederlechner und Nils Petersen trafen in dieser Saison nur als Einwechselspieler (ein- bzw. zweimal), aber nie, wenn sie von Beginn an spielten.

    Halil Altintop erzielte in seinen drei Bundesliga-Spielen mit Augsburg gegen Freiburg jeweils ein Tor.

    Augsburgs Neuzugang Jonathan Schmid bestritt 118 Bundesliga-Spiele für den SC (20 Tore).

>>> Alle Infos zu #SCFFCA im Matchcenter