Ingolstadt - "Unter dem Strich hätten wir es nicht wirklich verdient gehabt, das Spiel noch zu gewinnen", sagte Thomas Tuchel. "Das war ein kleiner Schritt für uns mit dem Punkt", meinte Markus Kauczinski. Die Stimmen zum Spiel #FCIBVB.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Markus Kauczinski (Trainer FC Ingolstadt): "Das war ein kleiner Schritt für uns mit dem Punkt, aber ich glaube, ein sehr guter Schritt. Nach dem 3:1 wurde der Druck immer größer, sodass wir akzeptieren müssen, dass das 3:3 in Ordnung ist. Wichtig für uns bleibt, dass wir nie aufgeben."

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Ich möchte völlig wertfrei loswerden, dass wir definitiv nicht bereit waren in der ersten Halbzeit, Bundesliga zu spielen, in keinem Bereich des Spiels. Ich möchte wertfrei festhalten, dass das so war, es ist klar, dass du dafür bestraft wirst, es ist auch gut dass du bestraft wirst, es war möglich noch höher zurückzuliegen, so hoch zurückzuliegen, dass kein Comeback mehr möglich ist. Unter dem Strich hätten wir es nicht wirklich verdient gehabt, das Spiel noch zu gewinnen. Es war ein verdientes Ergebnis nach einem glücklichen Spielverlauf für uns."

"Für die Zuschauer war das heute ein großes Spektakel"

Marvin Matip (FC Ingolstadt): "Wenn man die letzten Minuten betrachtet, war es sogar in Ordnung, dass wir noch den Ausgleich kassieren. Klar, wir hätten lieber drei Zähler mitgenommen. Man muss festhalten: Das war heute ganz klar ein gewonnener und keine zwei verlorene Punkte. Natürlich fühlt es sich nach diesem Spiel etwas seltsam an. Doch Hand in Hand mit diesem großartigen Publikum werden wir auch die kommenden Aufgaben mit Mut angehen!"

Florent Hadergjonaj (FC Ingolstadt): "Für die Zuschauer war das heute ein großes Spektakel und auch ich hätte mir diesen Spielverlauf nicht mal erträumen können. Die Spannung war schon unheimlich hoch. Es war klar, dass Dortmund mehr Druck ausübt, doch die Gegentreffer bekommen wir etwas zu leicht. Ab der 80. Minute haben wir uns vielleicht etwas zu sehr nach hinten drängen lassen und dann fallen die Tore für Dortmund. Gegen diesen Gegner einen Punkt zu holen ist dennoch etwas Besonderes und wir können darauf aufbauen. Es war eine hervorragende Mannschaftsleistung!"

Almog Cohen (FC Ingolstadt): "Wir sind mit einem positiven Gefühl in die Partie gegangen und haben diesmal kein frühes Gegentor bekommen, sondern selbst getroffen. Wir haben eine starke Leistung gezeigt und uns voll reingeworfen. Es gab sogar noch ein paar weitere Chancen, doch am Ende muss man sagen: So ist Fußball. Den Punkt hätte zuvor jeder gerne genommen und wir können ihn im Abstiegskampf auch absolut gebrauchen."

"Kann mich nicht an sowas erinnern"

Matthias Ginter (Borussia Dortmund): „Die erste Halbzeit war mit das Schlechteste was wir von der Mannschaftsleistung bisher gespielt haben. Ich kann mich nicht an so etwas erinnern.“

>>> Alle Infos zu #FCIBVB