Absolut fair zum Heimsieg. Die Bayern stellten in der ersten Hälfte eine beeindruckende Bestmarke auf - © gettyimages / Lennart Preiss/Bongarts
Absolut fair zum Heimsieg. Die Bayern stellten in der ersten Hälfte eine beeindruckende Bestmarke auf - © gettyimages / Lennart Preiss/Bongarts
Bundesliga

Faire Bayern lassen der Borussia keine Chance

München - Der FC Bayern München gewann nicht nur das Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach, sondern stellten auch einen Saisonrekord auf: Die Münchner begangen als erstes Team in der ersten Hälfte kein einziges Foul. Insgesamt stoppten die Bayern die Fohlen nur vier Mal mit unfairen Mitteln. Die Top-Fakten zur Partie:

    Der FC Bayern ist seit fast acht Monaten bzw. 18 Bundesliga-Spielen ohne Niederlage; nur acht Mal hatten die Münchner in ihrer Historie eine längere Serie aufzuweisen.

    Mönchengladbach blieb erstmals unter Andre Schubert drei Bundesliga-Spiele in Folge sieglos.

    Die Borussen blieben sogar erstmals seit dem Frühjahr 2007 drei Bundesliga-Spiele in Serie ohne Torerfolg.

    In der Champions League gewann Mönchengladbach zwar in Glasgow, doch in der Bundesliga holten die Borussen aus den vier Gastspielen dieser Saison lediglich einen Punkt – zu Hause wurde in vier Partien hingegen zehn Zähler eingefahren.

    Douglas Costa traf dabei bei seinem ersten Startelfauftritt 2016/17 überhaupt erstmals im Bayern-Dress mit seinem schwächeren rechten Fuß.

    Die Bayern hatten in den ersten 45 Minuten die totale Spielkontrolle und beherrschten die Borussen deutlich (12:1 Torschüsse und 71 Prozent der Ballbesitzphasen). Nach der Pause war das Spiel wesentlich ausgeglichener (52 Prozent der Ballbesitzphasen, 5:2 Torschüsse).

    In keinem anderen Spiel unter Andre Schubert gab Mönchengladbach weniger Torschüsse ab als in München (drei, wie diese Saison schon ein Mal in Leipzig).

    Nach je ein Mal 90 Minuten im DFB-Pokal und in der Champions League jüngst in Glasgow durfte Jonas Hofmann in München auch erstmals diese Saison im Bundesliga-Betrieb beginnen, dabei fand er wie seine Nebenleute aber überhaupt nicht ins Spiel und musste zur Pause wieder in der Kabine bleiben.

>>> Alle Infos zu #FCBBMG