Leverkusen - 1899 Hoffenheimbaut seinen fast perfekten Saisonstart weiter aus. Vier Siege in Folge waren der TSG zuletzt vor acht Jahren unter Ralf Rangnick. Die Topfakten zur Partie Leverkusen - Hoffenheim.

  • Mannschaft der Stunde: Hoffenheim hat als einziger Verein die letzten vier Bundesliga-Spiele alle gewonnen.

  • Hoffenheim hat jetzt schon 16 Punkte auf dem Konto, so viele wie zum gleichen Zeitpunkt bisher nur 2008 in der sagenumwobenen ersten Bundesliga-Saison, als man als Aufsteiger gleich Herbstmeister wurde.

  • Gegen seinen Ex-Klub flog Kevin Volland bereits in der sechsten Minute vom Platz – in Bayers Bundesliga-Historie flog nur ein Spieler schneller vom Platz (Boris Zivkovic im August 1999 in Duisburg in der vierten Minute).

  • Bundesliga-weit war die Hinausstellung von Volland der schnellste Platzverweis seit Januar 2012, damals musste der jetzige Bremer und damalige Freiburger Fallou Diagne in Mainz bereits nach vier Minuten zum Duschen.

  • Steven Zuber kam zu seinem ersten Ligaspiel diese Saison und traf wie beim letzten Gastspiel in Leverkusen. Zwei seiner drei Bundesliga-Tore markierte der Schweizer nun in der BayArena.

  • Im Sommer 2014 übernahm Roger Schmidt die Werkself und seitdem musste einzig der Bayer-Coach dreimal auf die Tribüne (von insgesamt nur acht Trainer-Hinausstellungen seit 2014)

  • Sandro Wagner traf im dritten Spiel in Folge und hat jetzt insgesamt schon doppelt so viele Tore auf dem Konto (vier) wie zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison.

  • Leverkusen hat in dieser Bundesliga-Saison eine negative Bilanz, den drei Siegen stehen nun schon vier Niederlagen gegenüber. Elf Punkte nach acht Spieltagen sind Bayers schlechteste Ausbeute seit zehn Jahren.

>>> Alle Infos zu #B04TSG