Bremen - Werder feierte den 750. Sieg in der Bundesliga. Diese Marke hatte bisher nur der FC Bayern erreicht. Die Topdaten zum Spiel.

>>> Alle Infos zu #SVWB04 im Matchcenter

  • ​Werder Bremen holte aus den letzten drei Spielen sieben Punkte; mehr als Teams wie Bayern, Dortmund, Mönchengladbach oder Schalke. Nur Hoffenheim war in diesem Zeitraum noch besser (neun Punkte).

  • Leverkusen hat in dieser Bundesliga-Saison nur eine ausgeglichene Bilanz, den drei Siegen stehen nun schon drei Niederlagen gegenüber. Zehn Punkte bedeuten zu diesem Zeitpunkt die schlechteste Bilanz seit fünf Jahren.

  • Zlatko Junuzovic erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit dem 2. April in Dortmund, also seit über einem halben Jahr. Im Pokal in Lotte hatte er allerdings auch getroffen.

  • Hakan Calhanoglu hat zwei seiner 23 Bundesliga-Tore per Kopf erzielt, beide in Bremen (zuvor am 8. Februar 2015 bei der 1:2-Niederlage Leverkusens).

  • Calhanoglu gab in der ersten Halbzeit sechs der zehn Leverkusener Torschüsse ab; in der zweiten Halbzeit blieb Türke dann aber ohne Torschuss.

  • Ousman Manneh erzielte sein erstes Bundesliga-Tor im vierten Spiel mit seinem spielübergreifend zwölften Torschuss; in der 3. Liga hatte er diese Saison schon zwei Mal getroffen, in den Heimspielen gegen Osnabrück und Zwickau.

  • Ousman Manneh ist in der Bundesliga-Geschichte der erste Torschütze aus Gambia.

  • Kai Havertz feierte sein Bundesliga-Debüt und wurde mit seinem 17 Jahren, vier Monaten und vier Tagen zum jüngsten jemals eingesetzten Leverkusener. Er löste Levin Öztunali ab.

  • Leverkusen traf in jedem der letzten 16 Auswärtsspiele in der Bundesliga mindestens einmal; das ist die längste Serie aller aktuellen Bundesliga-Clubs.

  • Bremen kassierte in allen acht Pflichtspielen in dieser Saison mindestens ein Gegentor.