Köln - Der 1. FC Köln schlägt den FC Ingolstadt mit 2:1 (2:0) und klettert auf den zweiten Tabellenplatz. Peter Stöger hat einen "verdienten Sieg" gesehen, Markus Kauczinski sah einen Punkt für seine Mannschaft in Reichweite. Die Stimmen zur Partie.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Es war ein intensives Spiel, und wir haben eine reife Leistung gezeigt für unseren Anspruch. Ist war eine ganz neue Situation, dass wir mit einem Sieg vorne dabei bleiben können. Der mussten wir uns stellen, aber das hat die Mannschaft richtig gut gemacht. Auch wenn es in der Endphase etwas hektisch wurde."

Markus Kauczinski (Trainer FC Ingolstadt): "Ich weiß um die Schwere der Arbeit von Schiedsrichtern, aber irgendwann habe ich schon das Gefühl bekommen, dass wir benachteiligt werden. Das tut weh, weil wir hier einen Punkt hätten holen können. Meine Mannschaft hat ein richtig starkes Spiel gemacht, aber mit einigen unglücklichen Entscheidungen fällt es eben total schwer. Dass du von der Seite eins in die Fresse kriegst, ist richtig, richtig bitter."

>>> Alle Infos zu #KOEFCI im Matchcenter