Marco Fabian hatte in Spiel gegen Bayern das letzte Wort und traf mit der Brust zum 2:2 - © imago / Revierfoto
Marco Fabian hatte in Spiel gegen Bayern das letzte Wort und traf mit der Brust zum 2:2 - © imago / Revierfoto
Bundesliga

Top-Fakten: Fabian trifft immer daheim für Frankfurt

Frankfurt - Marco Fabian erzielte am Samstag beim 2:2 gegen Bayern München sein drittes Bundesliga-Tor für Eintracht Frankfurt. Alle drei Treffer erzielte er im eigenen Stadion. Die Top-Fakten zum Spiel.

>>> Alle Infos zu #SGEFCB im Matchcenter

>>> Hier geht es zum Spielbericht der Partie Frankfurt gegen Bayern

    Der FC Bayern hat keines der letzten drei Pflichtspiele gewonnen (zwei Remis in der Bundesliga, Niederlage in der Champions League).

    Bei den beiden jüngsten Remis in der Bundesliga verspielte Bayern jeweils eine Führung - heute in Frankfurt sogar in Überzahl.

    Eintracht Frankfurt bleibt in dieser Saison ohne Heimniederlage (zwei Siege, zwei Remis).

    Frankfurt gab 13 Torschüsse gegen die Bayern ab; Bayern kam nach drei Torschüssen in der 1. Halbzeit in der 2. Halbzeit zu elf Abschlüssen.

    Joshua Kimmich erzielte sechs Tore in den letzten sieben FCB-Pflichtspielen.

    Szabolcs Huszti erzielte schon sein drittes Bundesliga-Tor gegen Bayern; für Hannover traf er zweimal zu einem 1:0-Siegtreffer.

    Für Manuel Neuer war das 1:1 sein 250. Gegentor in der Bundesliga, im 324. Spiel.

    799 Minuten war Frankfurt torlos gegen Bayern. Das zuvor letzte Tor gegen die Münchner erzielte Sebastian Rode am 23. April 2011.

    Für Arjen Robben war es das 117. Pflichtspieltor für die Bayern, er zog damit mit Mehmet Scholl gleich. Kein Mittelfeldspieler traf in der Bayern-Historie öfter (wenn man Thomas Müller als Stürmer rechnet)!

    Holger Badstuber stand erstmals seit dem 10. Februar 2016 im Kader der Bayern (damals im Pokal in Bochum); das ist heute 248 Tage her.