Werder liegt den Lilien: Darmstadt blieb gegen Bremen mal wieder ohne Niederlage - © gettyimages / Alexander Scheuber
Werder liegt den Lilien: Darmstadt blieb gegen Bremen mal wieder ohne Niederlage - © gettyimages / Alexander Scheuber
Bundesliga

Top-Fakten: Darmstadt setzt seine Werder-Serie fort

Darmstadt - Darmstadt 98 ist gegen Werder Bremen mittlerweile seit sechs Bundesliga-Duellen ohne Niederlage. Das ist die längste Serie der Darmstädter Bundesliga-Historie. Die Top-Fakten zur Partie:

    Darmstadt holte auch den fünften Punkt dieser Saison vor heimischer Kulisse, nachdem man letzte Saison noch auswärts deutlich mehr Zähler als daheim gesammelt hatte.

    Nachdem die ersten fünf Pflichtspiele der Saison verloren gingen, holte Werder aus den letzten beiden Partien vier Punkte.

    Bremen gewann keines der letzten sieben Gastspiele, holte aus diesen Partien nur zwei von 21 möglichen Punkten.

    Werder verschlief die erste Spielhälfte und gab nur zwei Torschüsse vor der Pause ab – nach dem Seitenwechsel waren es dann zwölf weitere, mit denen sich Bremen den Punkt mehr als verdiente.

    In seinem zehnten Bundesliga-Spiel gelangen Antonio Colak erstmals Tore – es war der erste Doppelpack eines Darmstädters seit Januar, als Sandro Wagner bei einem 2:1 in Hannover doppelt getroffen hatte.

    Lamine Sane erzielte erstmals ein Tor in der Bundesliga, er war mit seinem zweiten Torschuss im deutschen Oberhaus überhaupt erfolgreich.

    Serge Gnabry erreichte als erster Bremer die Marke von zwei Saisontoren, auch seinen ersten Treffer in der Bundesliga hatte er auswärts in Mönchengladbach erzielt.

    Daniel Heuer Fernandes kam per Einwechslung zu seinem Bundesliga-Debüt und wehrte vier der fünf Bremer Torschüsse auf seinen Kasten ab.

    Kapitän Aytac Sulu kam zu seinem ersten Saison-Einsatz, hatte anfangs noch etwas Anpassungsprobleme, gewann aber noch ordentliche 60 Prozent seiner Zweikämpfe.