Berlin - Der HSV kassierte die fünfte Niederlage in Folge. Nach sechs Spieltagen haben die Hamburger nur einen Punkt auf dem Konto. Schlechter war der HSV nie. Hier die Top-Fakten zur Partie:

- Die Hertha feierte im sechsten Saisonspiel bereits den vierten Sieg und hat nun schon 13 Punkte auf dem Konto. So gut waren die Berliner erst einmal aus den Startlöchern gekommen, vor 46 Jahren

- Der HSV hat nach sechs Spieltagen nur einen Punkt auf dem Konto. Schlechter war der HSV nie (2011/12 und 1972/73 ebenfalls nur einen).

- Der HSV kassierte die fünfte Niederlage in Serie – nur einmal erlebte der Dino eine längere Pleitenserie im Oberhaus (2013/14 unter Bert van Marwijk mit sieben Spielen).

- Vedad Ibisevic schoss seine Bundesliga-Tore Nr. 96 & 97 und ist damit jetzt der erfolgreichste Bosnier der Bundesliga-Historie (er löste Sergej Barbarez ab).

- Acht Gelbe Karten in Berlin bedeuten einen neuen Saisonrekord, davon holten sich sechs die Hamburger ab.

- Ibisevic schnürte seinen 20. Doppelpack in der Bundesliga - von den aktuellen Spielern schafften dies nur Pizarro, Lewandowski und Gomez öfter.

- Gegen keinen anderen Verein feierte Hertha so viele Bundesliga-Siege wie gegen den HSV (28), unter anderem wurden die letzten vier Heimspiele gegen die Hamburger alle gewonnen.