Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 erzielte beim 4:0 gegen Borussia Mönchengladbach nach der Pause vier Tore – das waren doppelt so viele wie an den ersten fünf Spieltagen insgesamt (zwei). Die Topfakten:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Schalke sammelte die ersten Zähler in dieser Bundesliga-Spielzeit, vermied es damit, den Clubnegativrekord von sechs Niederlagen in Folge einzustellen.

  • Schalke gewann erstmals seit mehr als einem Jahr wieder ein Bundesliga-Spiel unmittelbar nach der Europa League; in der Zwischenzeit gab es hier drei Remis und fünf Niederlagen.

  • Schalke blieb in der Bundesliga erstmals seit über seit sieben Monaten wieder ohne Gegentor; in der Zwischenzeit gelang dies 16 Mal in Folge nicht.

  • Mönchengladbach gewann nur eines der letzten 14 Bundesliga-Gastspiele (vier Remis, neun Niederlagen); zu Hause gab es dagegen zuletzt zehn Siege in Folge.

  • Mönchengladbach verlor vier der jüngsten sieben Pflichtspiele; nach dem Bekanntwerden der Vertragsverlängerung mit André Schubert gab es zwei Niederlagen in Folge (zuvor 1:2 gegen Barca).

  • Schalke gewann erstmals seit dem 18. März ein Heimspiel, damals beim 2:1 war auch Borussia Mönchengladbach zu Gast.

  • Schalke bekam seinen 200. Strafstoß in der Bundesliga (140 Tore).

  • Markus Weinzierl gewann in der Bundesliga nie höher, ein 4:0 gab es für ihn auch mit Augsburg in Stuttgart (November 2015).

>>> Alle Infos zu #S04BMG im Matchcenter