Mit diesem Kopfball trifft Lennart Thy zum Ausgleich - © imago / Nordphoto
Mit diesem Kopfball trifft Lennart Thy zum Ausgleich - © imago / Nordphoto
Bundesliga

Lennart Thy erzielt sein erstes Bundesliga-Tor

Bremen - Nach dem Pokal-Aus beim Drittligisten Lotte und den vier Pleiten in der Bundesliga darf sich Werder über das erste Erfolgserlebnis dieser Saison freuen. Die Topdaten zum Spiel SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Letzte Saison stand Wolfsburg nach fünf Spieltagen noch ungeschlagen und mit elf Punkten bestens da, nun haben die Niedersachsen erst fünf Zähler auf dem Konto.

    Nach der ersten Heimniederlage am Dienstag gegen Dortmund setzte es nun vier Tage für Wolfsburg später auch die erste Auswärtspleite der Saison.

    Jannes Horn feierte sein Startelfdebüt in der Bundesliga, gewann dabei gute 64 Prozent seiner Zweikämpfe und seine Flanke führte zum Eigentor von Bauer.

    Nationalstürmer Mario Gomez gab seinen einzigen Torschuss der Partie in der 89. Minute ab. 

    Robert Bauer unterlief sein erstes Eigentor in der Liga, für Werder Bremen war es allerdings schon das 56. Selbsttor - historisch die meisten aller Teams.

    Nach 18 Zweitligatoren für St. Pauli gelingt Lennart Thy nun in seinem neunten Spiel in der 1. Bundesliga sein erster Treffer.

    Werder-Kapitän Clemens Fritz macht sein bestes Saisonspiel, trieb immer wieder an und gewann 13 seiner 15 Zweikämpfe.

    Der 18-jährige Niklas Schmidt feierte in der Schlussphase sein Bundesliga-Debüt. In seinen zwei Partien verhalf Alexander Nouri damit zwei Akteuren zu ihrer Bundesliga-Premiere (zuvor schon gegen Mainz Ousman Manneh). 

    Nach fünf Spieltagen kassierte Werder nun schon 15 Gegentore – so viele wie zuvor einzig 1967/68 zum gleichen Zeitpunkt.

    Die Niedersachsen begannen mit der jüngsten Startelf seit zweieinhalb Jahren (25,3 Jahre).

>>> Alle Infos zu #SVWWOB im Matchcenter