Hamburg - Nach dem 1:0-Sieg des FC Bayern München gegen den Hamburger SV gab es für den Verlierer Lob vom Gegner. Mats Hummels merkte an, dass der HSV "eine verdammt unangenehme Truppe" sei.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Die Stimmen zum Spiel

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern München): "Es war ein sehr schwieriges Match, vor allem in der ersten Halbzeit. Hamburg hat mit großer Intensität gespielt. Der Pass von Thiago am Ende war fantastisch, das ist eine seiner großen Qualitäten."

Joshua Kimmich (FC Bayern München): "In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut. Wir waren ideenlos und hatten nur wenige Torchancen. In der zweiten Halbzeit hatten wir drei, vier dicke Möglichkeiten und haben zum Glück noch das Tor gemacht."

Mats Hummels (FC Bayern München): "Der HSV ist eine verdammt unangenehme Truppe, die sich reinhaut und kämpft. Wir waren ein bisschen ungenau und langsam. Es war eine sehr harte Angelegenheit, die durch einen genialen Moment von Thiago und Franck Ribéry entschieden wurde.“

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): "Wir wollten uns nicht wie das Kaninchen vor der Schlange verstecken, das hat man gesehen. Wir wollten mitspielen. In der ersten Halbzeit hatten wir nach Ballgewinnen zwei große Chancen. Die Mannschaft hat nicht nur kämpferisch überzeugt, sondern teilweise auch guten Fußball gespielt. Die Jungs sind unfassbar traurig, aber sie haben einen tollen Job gemacht.“

>>> Alle Infos zu #HSVFCB im Matchcenter