Frankfurt - Das 3:3 zwischen Eintracht Frankfurt und Hertha BSC bewerteten die beiden Trainer unterschiedlich. Während Frankfurts Niko Kovac mit dem Punkt zufrieden war, haderte Pal Dardai auf Seiten der Berliner ein bisschen mit dem Ergebnis.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Stimmen zum Spiel

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir sind zufrieden mit dem Punkt, das müssen wir auch sein. Wir sind sehr schwer ins Spiel gekommen und wussten, dass Hertha Qualität besitzt. Wir haben zwischenzeitlich den Faden verloren, aber wir sind charakterlich auf einem sehr guten Weg."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Es sind zu viele Tore gefallen. Für die Zuschauer ist das schön. Wir gehen in Führung und haben alles unter Kontrolle, dann dreht sich das Spiel. Daraus müssen wir lernen. Wir haben schöne Tore geschossen und müssen mit dem Ausgleich leben."

>>> Alle Infos zu #SGEBSC im Matchcenter